Unser Kompetenzteam berät Sie gern bei Ihren Projekten!
02368-857043

Was macht Vinyl-Laminat so besonders?

Auf den ersten Blick unterscheidet sich Vinyl-Laminat nicht von handelsüblichem Laminat. Beide Produktarten kommen in der Regel im Plankenformat daher und werden durch Fliesendekore ergänzt. Laminat und Designbeläge sind häufig mit einem kinderleicht zu benutzenden Klick-System ausgestattet. Betrachtet man das Vinyl-Laminat jedoch genauer, so lassen sich einige Besonderheiten feststellen.

1. Die Vinyl-Nutzschicht

Herkömmliche Laminatböden verfügen über eine Deckschicht (Overlay) aus feinem Papier, welches in Melamin-Klebstoff getränkt wurde und den Blick auf das bedruckte Dekorpapier freigibt. Die Deckschicht soll das Laminat vor Kratzern und Abriebsschäden schützen. Die Vinyl-Nutzschicht der Designböden ist in gewisser Weise eine Fortentwicklung des Overlays. Im Gegensatz zu in Klebstoff getränktem Papier erweist sich Vinyl als wesentlich widerstandsfähiger und unempfindlicher gegenüber Kratzern. Zudem ist die Nutzschicht in der Regel mit einer Oberflächenvergütung - z.B. der gängigen PU(R)-Versiegelung – ausgestattet, die zusätzliche Robustheit garantiert und den Reinigungs- und Pflegeaufwand auf ein alltagsfreundliches Minimum reduziert. Je nach Nutzschichtdicke, die von 0,2 mm bis hin zu 0,8 mm Stärke reichen kann, erweist sich Vinyl-Laminat als deutlich strapazierfähiger als herkömmliche Laminatböden und kann z.T. sogar im Industriebereich eingesetzt werden. In der Regel ist Vinyl-Laminat dank des quellgeschützten Materials und der elastischen Beschaffenheit, die für eine dicht geschlossene, wasserundurchlässige Oberfläche sorgt, unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit und somit auch in Feuchträumen wie Küchen oder Badezimmern ohne Probleme verlegbar. Die Nutzschicht aus Vinyl ermöglicht nicht nur praktische Widerstandsfähigkeit und Kratzerresistenz, auch das äußere Erscheinungsbild lässt sich dank Beschichtung gegenüber Laminatdekoren erheblich verbessern. Ist beim Laminat allein ein bedrucktes Dekorpapier für die Optik zuständig, arbeiten bei Designböden Nutzschicht und Dekorschicht eng zusammen, denn die Oberfläche lässt eine fühlbare Detail-Verarbeitung zu, die Ihnen natürliche Holzmaserungen oder typische Fliesenstrukturen haptisch näherbringt. Vinyl-Laminat unterscheidet sich im Aussehen und Anfühlen fast nicht von massiven Holzböden oder luxurösen Stein- und Keramikfliesen – mehr Authentizität ist kaum möglich.

2. Der elastische Aufbau

Vinyl ist ein elastischer und biegsamer Werkstoff. Im Normalfall bestehen Designbeläge vollständig aus Vinyl (einige Klick-Varianten sind mit HDF-Trägerplatte ausgestattet; auch Multi-Layer Boden genannt) und sind dementsprechend im Gegensatz zu recht steifem Laminat angenehm flexibel. Dies hat mehrerlei Vorteile. Zum einen geht die Verlegung einfacher und schneller von der Hand, zum anderen werden leichte Beschädigungen von alleine ausgeglichen. Der Designboden passt sich seiner Umgebung an und gewinnt dank seiner Flexibilität an zusätzlicher Widerstandsfähigkeit. Für die technische Ausgereiftheit von Vinyl-Laminat spricht die durch das Material und die Produktion ermöglichte verbesserte Dimensionsstabilität.

3. Die geringe Aufbauhöhe

Die Aufbauhöhe von Designbelägen ist im Vergleich zu normalem Laminat äußerst gering. Besonders die Varianten zum Verkleben, mit Klebekante und die selbstklebende Version, aber auch das Vinyl-Laminat mit Klick-System weisen eine renovierungsfreundliche Gesamthöhe auf.

4. Die Komforteigenschaften

Komfort spielt vor allem für Vinyl-Laminat, welches im Wohnbereich eingesetzt wird, eine große Rolle. Das Material und die geringe Dicke sorgen für ein angenehm-fußwarmes Begehgefühl. Vinyl-Laminat ist zudem, des weicheren, leicht federnden Aufbaus wegen, von sich aus mit einer verbesserten Trittschalldämmung ausgestattet. Zusätzliche Geräuschreduktion erreicht man durch die Verwendung von externen Trittschalldämmunterlagen, die in Platten- und Rollenausführung verfügbar sind.

;
Content

Sie haben Fragen?

Kontakt

Wir beraten
Sie gerne!

Mo-So: 8 - 20 Uhr

02368 - 857043


oder per E-Mail

info@bricoflor.de

oder per E-Mail

bricoflor.de 4.7 165