Unser Kompetenzteam berät Sie gern bei Ihren Projekten!
02368-857043

Auf zum Frühjahrsputz: Tipps & Tricks für einen sauberen PVC-Bodenbelag

pvc_reinigen

PVC-Boden ist seit Jahren ein beliebter Bodenbelag für Küchen, Bäder und nahezu jeden anderen Raum im Wohnbereich. PVC ist eine preisgünstige Alternative zu hochpreisigen Bodenbelägen, sieht gut aus und ist vor allem sehr pflegeleicht. Bei guter Pflege kann ein PVC-Bodenbelag über viele Jahre hinweg gut aussehen und seinen Original-Oberflächenglanz bewahren. Wie Sie einen PVC-Boden reinigen, damit er über lange Zeit gepflegt und neuwertig aussieht, verraten die nachfolgenden einfachen Tipps und Tricks – von der erstmaligen Reinigung bis zur intensiven Fleckenbekämpfung.

Erstmaliges Reinigen – die Pflege nach der Verlegung

Nach der Verlegung eines PVC-Bodens sollte der neue Bodenbelag gereinigt werden. Bei manchen Böden ist eine Erstpflege grundsätzlich nicht nötig, anderer PVC-Boden wird direkt mit einer Erstpflegeanleitung angeliefert (diese sollte in jedem Fall beachtet werden). Dennoch ist es sinnvoll den PVC-Boden nach der Verlegung zu säubern, um leichte Verunreinigungen nicht in der Wohnung zu verbreiten, durch die Renovierung angefallenen Schmutz zu beseitigen und von Anfang an eine Wohlfühlatmosphäre zu schaffen. Bei der Erstpflege reicht es meist einen Eimer mit lauwarmem Wasser zu verwenden und beliebiges Putz- bzw. Reinigungsmittel aus der Drogerie hinzuzugeben. Damit der PVC-Belag in seinem ganzen Glanz erstrahlen kann, sollten Sie den Bodenbelag zweimal wischen. Um die Bildung von Streifen zu vermeiden sollte der PVC-Boden dabei nicht zu trocken gewischt werden.

Die Standardreinigung: Regelmäßiges Putzen ist wichtig

Anders als bei Laminat oder Parkett ist die Reinigung von PVC-Boden äußerst einfach. Um lange Freude an dem Bodenbelag zu haben sollte dieser regelmäßig von Verunreinigungen befreit werden. Hierbei sollte der PVC-Boden zunächst mithilfe eines Besens oder eines Staubsaugers von groben Unreinheiten befreit werden. Kleine Steinchen, die durch Straßenschuhe und Ähnliches mit in die Wohnung getragen werden, sind nicht nur unansehnlich, sondern können der Oberfläche des PVC-Bodens auch Schaden zufügen. Obwohl das Material sehr robust ist, kann es durch Verschmutzung mit der Zeit stumpf und glanzlos wirken. Dem wirkt eine regelmäßige feuchte Reinigung entgegen. Dazu kann der PVC-Boden, wie bei der Erstpflege, einfach mithilfe lauwarmen Wassers unter der Hinzugabe von  haushaltsüblichen Reinigungschemikalien gesäubert werden. Je nachdem, wie stark der PVC-Bodenbelag beansprucht wird, sollte er standardmäßig im Abstand weniger Tage bzw. einmal pro Woche gesäubert werden.

Die Intensivreinigung: Tipps und Tricks gegen Abnutzungsstellen, Flecken und vieles mehr

Mit der Zeit kann ein PVC-Boden in bestimmten Bereichen Abnutzungsstellen aufweisen und auch sichtbare Schuhabriebe sind nur unschön anzusehen. Solche Abnutzungsstellen können jedoch schnell und einfach mit einem kleinen Hilfsmittel entfernt werden: mit Öl oder WD-40. Wenn sich die Abnutzungserscheinungen lediglich auf der Oberfläche befinden, kann man diese einfach mithilfe der kleinen Hilfsmittel wegreiben. Anschließend sollte der Boden einer Standardreinigung unterzogen werden, um ein Ausrutschen auf dem öligen Film zu verhindern.

Kratzer, die tiefer gehen als Abnutzungsstellen, hingegen können nicht einfach weggerieben werden. Durch die Reinigung der tiefen Kratzer kann jedoch verhindert werden, dass man diese auf den ersten Blick sieht.

Mit Kindern und Haustieren im Haushalt sind auch Flecken kein unübliches Problem. Aber auch hier gibt es einen einfachen „Hausfrauentrick“, der den PVC-Boden in neuem Glanz erstrahlen und zugleich Flecken verschwinden lässt. Um Flecken zu entfernen kann man einfach eine Paste aus Backnatron mischen. Durch die Hinzugabe von genügend Wasser kann man das Backnatron zu einer dicken Paste, einem sanften Scheuermittel, verarbeiten. Reibt man diese mit einem weichen Tuch über die Flecken verschwinden Lebensmittelflecken wie Wein oder Fruchtsaft im Nu. Auch hier sollte im Anschluss eine Grundreinigung erfolgen um die Reste des natürlichen Scheuermittels gründlich zu entfernen.

pvc_reinigen2

Verschmutzungen und Flecken durch pigmentierte Stoffe, wie Makeup oder Tinte erfordern hingegen eine gezieltere Reinigung. Dennoch können auch diese Flecken durch die Verwendung des richtigen Mittels rückstandslos entfernt werden. Dazu befeuchten Sie einfach ein weiches Tuch mit Reinigungsalkohol und reiben damit über die Flecken. Der Alkohol entfernt selbst Makeup vom PVC-Boden, ohne diesen zu beschädigen.

Der Frühjahrputz kann kommen!

Mit diesen simplen Tipps und Tricks kann PVC-Boden zu einem treuen Alltagsbegleiter werden. Mit nur wenigen Handgriffen können Sie Ihren Bodenbelag aus PVC immer wieder zum Strahlen bringen. Jetzt gibt’s nur noch eins: Auf zum Frühjahrsputz!

;
Content

Sie haben Fragen?

Kontakt

Wir beraten
Sie gerne!

Mo-So: 8 - 20 Uhr

02368 - 857043


oder per E-Mail

info@bricoflor.de

oder per E-Mail

bricoflor.de 4.7 162