SALE: Bis zu 70% in vielen Kategorien sparen!     

Close icon

Messeteppich – ideal für Ihren individuellen Messeauftritt!

Freitag, 22. Juni 2018

Assciated Weavers

Asscociated Weavers Messestand

Wer auf der Suche nach einem geeigneten Bodenbelag für das nächste Event oder die nächste Messe ist, der stößt meist früher als später auf den Begriff Messeteppich. Dieser präsentiert sich unter den verschiedensten Namen und in den unterschiedlichsten Formen, sollte jedoch immer über gewisse Eigenschaften verfügen, um Ihnen gute Dienste zu leisten! Worauf Sie beim Kauf der Messeteppiche achten sollten, erfahren Sie selbstverständlich bei uns!

Die textile Auslegeware für den schwer belasteten öffentlichen Bereich

Doch was ist eigentlich ein Messeteppich? Vereinfacht gesagt natürlich ein Teppichboden für den Messebereich, wobei hier leichte Abzüge beim Komfort gemacht werden, um die Oberfläche noch robuster zu gestalten. Während sich die beiden Produkte teilweise gleiche Oberflächenstrukturen teilen und mitunter das gleiche Garnmaterial verwenden, ist ein Messeteppich jedoch stets darauf ausgelegt, das nächste große Event zu überdauern. Daher gelten für den Messeeinsatz andere Qualitätsstandards, als beispielsweise für einen stark belastbaren Boden für das Büro. Der Experte findet dabei ein gewünschtes Produkt nicht nur unter dem Stichwort Messeteppich, sondern auch unter den Namen Exporips, Expovelours oder den Varianten B1 Teppichboden oder gleich B1 Rips. Diese Begriffe werden häufig synonym verwendet, können aber auch bei der gezielten Suche helfen. Wie genau, erfahren Sie selbstverständlich im weiteren Verlauf des Artikels! Gründe für den Einsatz der textilen Auslegeware sind dabei vor allem die hohe Brandschutzklasse, die weiche Oberfläche, die einen gelenkschonenden Gang ermöglicht, die dämmende Wirkung, die selbst bei den zahlreichen Besuchern für eine angenehme Geräuschkulisse sorgt sowie die riesige Farbpalette, dank der Sie Ihren Auftritt bis ins letzte Detail individuell gestalten können.

Das zeichnet den Boden für Messen aus

Dass für den Messebereich andere Qualitätskriterien gelten, als beispielsweise für den eigenen Wohnbereich oder selbst für Geschäfte liegt an einem einfachen Umstand: Gehen Sie davon aus, dass Sie den Boden nach der Veranstaltung nicht wiederverwenden werden! So robust das Material auch erscheint, laufen an einem Messewochenende tausende Besucher immer und immer wieder über die gleichen Stellen, macht das kaum ein Boden sehr viel länger als eine Woche mit. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, Ihr Geld vor allem in ein Produkt zu investieren, das Ihnen optisch gefällt und einen angemessenen Preis für die Einmalbenutzung aufweist. Wiederverwendbare Produkte werden meistens auch als solche ausgewiesen und kosten dementsprechend mehr. Jedoch sollten Sie stets darauf achten, dass die Produkte auch als Messeboden ausgezeichnet sind.

B1 Teppichboden – diese hohe Brandschutzklasse darf unter keinen Umständen fehlen

Wodurch sich ein Produkt für den Eventbereich immer auszeichnen muss ist die hohe Brandschutzklasse. Diese muss B1 nach deutscher Norm der DIN 4102 entsprechen, weshalb häufig auch von B1 Teppichboden die Rede ist. Diese gilt als lediglich schwer entflammbar und entwickelt selbst im Falle eines Brandes nur wenig Rauch. Dies ist besonders wichtig, da gerade bei Massenveranstaltungen die Sicherheit gewährleistet sein muss. Sollte trotz aller Vorbereitungen ein Brand ausbrechen, steigen so die

Chancen auf eine koordinierte Evakuierung. Man findet bei geringerem Rauch besser zu den Notausgängen und natürlich sinkt so die Wahrscheinlichkeit auf eine Rauchvergiftung Ihrer Besucher. Als europäischer Online-Shop mit internationalen Partnern bieten wir auch eine Reihe verschiedener Kollektionen an. Diese verfügen dann über die Brandschutzklassen Bfl-s1 oder Cfl-s1 nach EN 13501-1 für Bodenbeläge. Obwohl es naheliegt, nur zu Bfl-s1 Produkten zu greifen, entsprechen sowohl Bfl, als auch Cfl der deutschen Brandschutzklasse B1 und können daher bedenkenlos verwendet werden.

Beaulieu Orotex Farbauswahl

Beaulieu Orotex

Auch optisch ein Genuss – farbenfrohe Messeteppiche für eine individuelle Präsentation

Obwohl es sich bei dieser Form von Bodenbelag vor allem um ein Nutzobjekt handelt, soll es Ihnen auch dazu dienen, sich angemessen vorzustellen und zu präsentieren. Aus diesem Grund sind Messeteppiche auch in den verschiedensten Farben und Formen erhältlich, die Ihnen eine Gestaltung in allen Farben des Regenbogens ermöglichen. Ob stilvolle und edle Grau-, Anthrazit-, oder Cremefarben, saftige Grüntöne, kraftvolle Varianten in Rot oder beruhigende Blautöne, hier haben Sie die Auswahl. Wahlweise erhalten Sie den Boden selbst in eher ungewöhnlichen Nuancen, wie schillernden Violett- oder Türkistönen.

Während sich dunklere Töne hervorragend dafür eignen, leichte Verunreinigungen zu kaschieren, ziehen Sie mit einem bunten Stoff gekonnt die Blicke auf sich und machen Ihren Stand zum Dreh- und Angelpunkt des Geschehens. Und apropos Geschehen: auch als Belag für Bühnen eignet sich die Auslegeware ausgezeichnet. Diese kann natürlich auf der Messe selbst sein, aber auch beim Bühnenbau oder im Theater eignet sie sich zur Inszenierung verschiedenster Aufführungen.

Velours, Filz oder doch die beliebte Rippenstruktur – wählen Sie Ihre Lieblingsoberfläche

Neben den zahlreichen Farbtönen bietet Ihnen Messeteppich auch viel Auswahl an unterschiedlichen Oberflächenstrukturen. Hier wird vor allem zwischen Velours, Filz oder sogenannten Rips unterschieden, was auch die oben genannten Synonyme für den Eventboden erklärt.

Velours, französisch für Samt, kennen Sie vermutlich schon von der Beschreibung von Teppichboden für den Wohnbereich. Dort beschreibt ein Velours eine anschmiegsame und weiche Nutzfläche, die besonders komfortabel ist. Im Falle des Messeteppichs bietet die textile Oberfläche lediglich einen weichen Untergrund für Ihre Füße, hat ansonsten mit einem Velours lediglich das Aussehen gemeinsam. Das genügt aber auch vollkommen, um Ihren Messestand besonders hochwertig und als seriös zu kennzeichnen.

Eher klassisch erscheint hingegen die Verarbeitung als robuster Nadelfilz. Bei diesem wird Faservlies mit mechanisch geführten Nadeln auf einem Textilrücken angebracht. Das Ergebnis der ruckartig geführten Nadeln ist dann eine eher wilde Oberfläche, die aber verhindert, dass Verunreinigungen einfach in die tieferen Strukturen des Bodens vordringen können. Gerade bei einem langen Wochenende, wo man keine Zeit hat, den Boden zu reinigen, ist das also von Vorteil!

Während sich Expovelours gerade in Frankreich größter Beliebtheit erfreut, ist in Deutschland vor allem Messeteppich mit Rippenstruktur gefragt. Die sogenannten Messerips oder auch Exporips machen einen besonders dichten Eindruck und geben dem Boden eine eigene Dynamik. Weisen Sie beispielsweise in eine bestimmte Richtung, erschaffen Sie so eine subtile Gehrichtung auf der Messe, führen zu Ständen hin oder zeigen auf bestimmte Ausstellungsstücke, die Wahl liegt ganz bei Ihnen!

Ob Bahnenware oder Teppichfliese – so einfach geht die Verlegung

Darüber hinaus erhalten Sie Ihren textilen Messeboden in zwei praktischen Varianten. Erhältlich als ganze Rolle oder auch im handlichen Fliesenformat werden Ihnen zwei Möglichkeiten der Gestaltung und Verlegung geboten. Die Bahnenware ist deshalb so beliebt, da man sie ganz einfach abrollen kann. Fixiert wird sie mit doppelseitigem Klebeband, welches speziell zu Messezwecken hergestellt wurde. Ist das Event vorbei, lässt sich der Boden wieder einrollen und das Klebeband entfernen. Der Nachteil: Je nach Rollenbreite und Länge benötigen Sie zwei Personen zur Verlegung und zum Abbau. Außerdem lässt sich eine Rolle nicht immer ganz so leicht wieder zusammenrollen wie geplant. Ist ein Stück der Bahn beschädigt oder besonders stark verschmutzt, können Sie auch gleich die ganze Rolle wegwerfen.

Teppichfliesen werden hingegen einzeln verlegt und halten oft alleine durch ihr hohes Eigengewicht und in Angrenzung zu anderen Textilfliesen. Natürlich lassen auch sie sich mit Klebeband fixieren. Dadurch, dass Sie die einzelnen Module aber auch Stückweise wieder aufheben ist hier die Chance viel größer, wiederverwertbare Stücke vorzufinden, die sich dann bei der nächsten Messe nochmal benutzen lassen können.

Halten wir also fest: Achten Sie stets auf die nötige Brandschutzklasse und achten Sie auf die Deklarierung, ob es sich bei dem vorliegenden Produkt tatsächlich um einen Boden für Events- und Messen handelt. Ansonsten sollten Sie sich in diesem Falle wohl wirklich einfach einen Boden aussuchen, der Ihnen optisch zusagt!

Eine große Auswahl an verschiedenen Böden, die sich für Ihren Messeauftritt eignen finden Sie selbstverständlich auch in unserem breiten Sortiment des Online-Shops!

Haben Sie noch weitere Fragen zu unseren Produkten stehen wir Ihnen mit unserem Wissen auch gerne persönlich zur Verfügung! Verwenden Sie beispielsweise unser praktisches Kontaktformular und schon helfen wir Ihnen weiter!

Bis zum nächsten Mal. Ihr Team von BRICOFLOR, der Nr.1 für Wand- und Bodenbeläge!

Zurück zu den Beiträgen