Kontakt
Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne! Kontakt Mo.-So.: 8 - 20 Uhr 0202 69508170 oder per E-Mail [email protected]

Tapeten der 70er – Tapeten im Retro-Look

Eine gute Nachricht für alle Freunde des Retro-Looks. Mit Tapeten der 70er Jahre in ausgefallenen und originellen Dessins haben Sie die Möglichkeit, sich ein Stück Geschichte nach Hause zu holen. Knallige Farben, psychedelische Dekore und naturalistische Strukturen bringen das Seventies-Feeling.

Mehr erfahren

Tapeten der 70er

  • Bestpreisgarantie

    Garantiert keinen Cent zu viel bezahlen!
  • Individuelle Angebote

    Größere Projekte geplant? Jetzt Ihren Sonderpreis anfragen!
  • Kostenloser Musterservice

    Jetzt bis zu 8 kostenlose Handmuster anfragen!

Die 70er waren geprägt von Freiheit und einem Revolutionsgedanken, der sich auch in den vielseitigen Wandtapeten mit den zeitlosen Mustern widerspiegelt. Profitieren Sie von den zahlreichen Möglichkeiten verschiedener Dessins im Retro-Look und holen Sie sich ein Stück Geschichte nach Hause. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und lasse Sie sich von dem freiheitlichen Geist der 70er Jahre inspirieren, der mit diesen schrillen und peppigen Tapeten bei Ihnen einzieht. Verschiedene Kollektionen und Hersteller halten unzählige Kombinationsmöglichkeiten für Sie bereit.

Gypsee-Feeling, Flower-Power, Harmonie und Weltoffenheit lassen sich verschieden interpretiert in den Tapeten der 70er wiederfinden. Vor allem graphische und geometrische Muster gelten als typisch für den Seventies-Look. Mit verschiedenen Formen und Strukturen wie Kreisen, Strichen, Rauten und Dreiecken holen Sie sich das aufregende Jahrzehnt direkt nach Hause.

Tapeten der 70er – Freiheit als zeitloser Trend

Wenn Sie die Zeit der geistigen Revolution und die Flower-Power-Bewegung mögen, dann werden Sie die Tapeten der 70er lieben. Holen Sie sich den Freiheitsgedanken nach Hause und erleben Sie Harmonie und Freiheit in Ihren vier Wänden. Das Flair des Woodstock-Festivals, das zwar 1969 stattfand, entwickelt sich jedoch durch die 70er Jahre weiter und spiegelt sich in den Dessins der 70er-Tapete.

Zeigen Sie mit mondänen Tapeten im Ethno-Chic wie weltoffen Sie sind. Orientalische Tapete in einer reichen Farbauswahl erinnert an Mandalas und beschreibt das Weltenbummlertum und das Fernweh der Hippies. Afrikanisch anmutende Zickzackmuster laden Sie zur Selbstfindung ein.

Der Stil der 70er Jahre findet sich auch in skandinavischen Tapeten wieder, dir vor allem durch nordische Gelassenheit und Zurückhaltung bestechen. Die geometrischen Tapeten im skandinavischen Look erinnern dank der Mischung aus Natürlichkeit und Moderne an die Umbruchsstimmung der 70er Jahre. Zackige und eckige Dessins sorgen für ein jugendliches und frisches Ambiente, während naturalistische Leinen- und Textiloptiken die Naturverbundenheit hervorheben und Mutter Natur würdigen. Frische und moderne Farbtöne sorgen für psychedelischen und ausgefallen kreativen Charme.

Disco-Feeling à la ABBA oder Bee Gees kommt mit geometrischen Tapeten, Rautenmustern oder Sechseckdessins auf, die an die Lichtbrechungen einer Discokugel erinnern. Lassen Sie das „Saturday Night Fever“ aufkommen und entscheiden Sie sich für Ihre originelle Tapete der 70er. Optische Täuschungen und psychedelisch Effekte sorgen für das gewisse Etwas.

Tapeten der 70er mit Blümchendessins erzeugen eine verspielte Atmosphäre. Flower-Power-Feeling dank poppiger Blumenmuster: plakative, stilisierte Blütenmotive sind spätestens seit den 70er Jahren aus den Wohnungen nicht mehr wegzudenken.

Dank der Vielfalt an Mustern und Farben, die Ihnen eine Tapete der 70er bietet, sind Ihrer Kreativität und Fantasie keine Grenzen gesetzt und Sie können sich bei der Umgestaltung frei austoben. Gehen Sie mit einer 70er-Tapete auf eine Zeitreise und erleben Sie Popkultur und Hippie-Flair. Spüren Sie die spirituelle Aura, die diese Dessins ausstrahlen und genießen Sie die Originalität, die mit einer 70er-Jahre-Tapete bei Ihnen einzieht.

Setzen Sie gekonnt Akzente mit modernen Accessoires und Möbeln oder kreieren Sie einen vollständigen Seventies-Look mit Vintage-Möbeln aus Kunststoff und Fiberglas oder mit dem Design-Klassiker „Bubble Chair“.

Tapeten der 70er: Retro im Design, hochmodern in der Verarbeitung

Das Material, aus dem Ihre Wunschtapete besteht, ist entscheidend, wenn es um die Anbringung und die Erscheinung Ihrer Tapete der 70er Jahre geht. Je nach Träger- und Oberflächenmaterial unterscheidet sich die Anbringung geringfügig voneinander.

Eine Vliestapete besticht vor allem durch Robustheit und die schnelle Anbringung, da Sie hier den Kleister direkt auf die Wand auftragen können. Bei einer Papiertapete hingegen ist ein wenig mehr Vorsicht geboten, da das Material schnell reißt. Es handelt sich hierbei aber um eine preisgünstige Alternative. Eine Vinyltapete ist die hochwertigste Variante der 70er-Tapete, da das erhitzte und aufgeschäumte Vinyl eine besondere Tiefenstabilität sicherstellt und abwaschbar ist.

Achten Sie also beim Kauf Ihrer Tapete der 70er Jahre auf die Zusammenstellung von Träger- und Oberflächenmaterial, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Die Vinyltapete: der Rolls-Royce unter den Tapeten der 70er Jahre!

Durch die aufwendige Herstellung einer Vinyltapete, in der Fachsprache Kompaktvinyltapete, haben Sie eine Retro-Tapete, gegen die selbst die originalen Tapeten aus den 70er Jahren blass aussehen. Der außergewöhnliche Effekt, der mit erhitztem und aufgeschäumtem Vinyl erzeugt wird, bringt etwas ganz Besonderes an Ihre Wände.

Die Licht- und Scheuerbeständigkeit dieses Materials macht die Vinyltapete zudem noch äußerst pflegeleicht, wodurch Sie lange Zeit Freude an Ihrer 70er-Tapete haben werden. Nehmen Sie einfach einen nassen Schwamm und scheuern Sie bei Verschmutzung über Ihr Dessin und schon sieht dieses wieder aus wie neu – oder eher wie aus den 70ern. Dank der Lichtbeständigkeit bleiben Ihnen auch die strahlenden Farben erhalten und Sie müssen sich keine Sorgen bezüglich des Verblassens des Dekors machen. Eine Kompaktvinylbeschichtung wird auf einem Vliesträger angebracht, lässt sich also kinderleicht an die Wand anbringen.

Die Strukturtapete: Tapete der 70er in allen Farben und Variationen

Ihre 70er-Jahre-Tapete als Strukturtapete, oder besser Schaumvinyltapete, bietet Ihnen eine reich Auswahl Gestaltungsmöglichkeiten, da Sie hier die Wahl zwischen einem Vlies- oder einem Papierträger haben. Entscheiden Sie sich also zwischen leichter Anbringung und leichter Pflege oder der preisgünstigen Alternative. Auch die Strukturtapete im Retro-Look ist sehr lichtbeständig und farbintensiv, bedarf aber ein wenig mehr Vorsicht bei der Reinigung.

Ihre Tapete der 70er „easy peasy“ an die Wand gebracht!

Seien Sie auch beim Tapezieren locker und entspannt. Mit ein paar Tricks und Kniffen bringen Sie Ihre 70er-Jahre-Tapete spielendleicht an die Wand. Sie brauchen lediglich die handelsüblichen Utensilien. Doch bevor Sie sich auf die Suche nach Ihrer neuen Retro-Tapete machen, sollten Sie zunächst Ihre zu tapezierenden Wände ausmessen, um die entsprechende Menge an Tapeten zu bestellen. Wir empfehlen, eine Rolle mehr zu bestellen als gebraucht, um etwaigen Verschnitten vorzubeugen.

Sie benötigen einen ausreichend langen Tisch oder einen Tapeziertisch, einen Quast, mit dem Sie den Kleister auf die Bahnen oder die Wand bringen, Kleister, einen Stab oder etwas Ähnliches, um den Kleister anzurühren, eine Tapezierbürste, einen Narbenroller und ein Messer oder eine Schere, um die Bahnen der Länge entsprechend zu schneiden.

Rollen Sie die Bahnen getreu den genommenen Maßen aus und nehmen Sie bitte noch circa fünf Zentimeter dazu. Schneiden Sie nun die gewünschte Anzahl der Bahnen unter Berücksichtigung des Musters zurecht und legen Sie diese am besten sortiert auf Seite.

Tapeten der 70er Jahre auf Vliesbasis an die Wand anbringen

Bei einer Vliestapete haben Sie die Besonderheit, dass nicht die Bahnen, sondern die zu tapezierende Wand eingekleistert wird. So sparen Sie sich die Einweichzeit, müssen beim Schneiden jedoch die Robustheit des Materials bedenken.

  1. Den Kleister entsprechend der Packungsbeilage anrühren, bis er die gewünschte Konsistenz aufweist. Wenn der Kleister die optimale Konsistenz erreicht hat, nehmen Sie den Quast und kleistern die Wand ein.
  2. Nun nehmen Sie sich die erste Bahn vor und legen diese gegen die Wand- und Deckenkante und streichen mit der Büste das Dekor an die Wand.
  3. Schneiden Sie nun den Überstand, den Sie beim Zuschneiden gelassen haben, mit der Schere oder dem Messer ab. Bedenken Sie dabei, dass das Material robust ist und sich daher nicht so leicht schneiden lässt wie eine Papiertapete.
  4. Nun glätten Sie einfach die entstandene Kante mit der Büste nach.
  5. Unter Berücksichtigung des Musters nehmen Sie sich nun die zweite Bahn vor und legen diese gegen die Kante der ersten Bahn.
  6. Sollte dabei zwischen den Bahnen eine Narbe entstehen, rollen Sie einfach mit dem Narbenroller darüber und glätten diese.  

Tapeten der 70er Jahre auf Papierbasis an die Wand anbringen

Bei einer Papiertapete müssen Sie die Einweichzeit berücksichtigen, die bei allen Bahnen ungefähr gleich und zwischen 5 bis 10 Minuten liegen sollte. Durch das Einkleistern der Bahnen wird die Tape zudem aufgeweicht und ist daher nicht mehr so robust wie zuvor.

  1. Kleistern Sie die erste Bahn mit ausreichend Kleister ein. Beachten Sie bitte, dass die Bahnen mit ungefähr der gleichen Menge Kleister bearbeitet werden sollten, da es sonst zu Unterschieden im Ergebnis kommen kann.
  2. Wenn die Bahn ausreichend eingekleistert wurde, nehmen Sie diese an den beiden Enden und falten sie in der Mitte zusammen. Diesen Vorgang wiederholen Sie auch mit den anderen Bahnen. Beachten Sie dabei, dass ab diesem Moment die Einweichzeit beginnt, die sich bei den Bahnen nicht zu sehr unterscheiden sollte.
  3. Nehmen Sie die erste Bahn und klappen Sie die obere Hälfte wieder auf und legen Sie diese gegen die Kante der Wand und der Decke.
  4. Streifen Sie nun vorsichtig mit der Büste das Dekor gegen die Wand und klappen Sie anschließend die untere Hälfte aus. Bitte achten Sie dabei darauf, dass die obere Hälfte auch wirklich fest an die Wand gebracht wurde, da sie sonst verrutschen oder sich sogar lösen könnte.
  5. Nun streichen Sie vorsichtig die untere Hälfte mit der Bürste an die Wand und schneiden den Überstand ab. Beachten Sie, dass das Material eingeweicht und daher nicht so robust ist.

Tapeten der 70er Jahre – ein zeitloser Trend von renommierten Herstellern

Mit dem ausgeflippten Look der 70er Jahre wurde wieder ein Look zum zeitlosen Trend, den sich namhafte Tapetenhersteller natürlich nicht entgehen lassen. Dank der zahlreichen Produzenten von hochwertigen und stilvollen Tapeten der 70er stehen Sie vor der Qual der Wahl, wenn es um Ihr zukünftiges Wanddekor im 70er-Stil geht. Die verschiedenen Kollektionen laden dazu ein, mit der Fülle an Mustern, Dessins und Farben etwas ganz Neues zu erschaffen. In der Auswahl unseres Online-Shops finden Sie auch bekannte Namen wie A.S. Création, Livingwalls und Esprit Home.

A.S. Création bringt Ihnen die 70er direkt nach Hause

Einer der wohl bekanntesten Tapetenhersteller, wenn es um außergewöhnliche Wanddekore geht, ist A.S. Création. Der renommierte Gummersbacher Markenhersteller steht schon seit Jahren für hochwertige Tapeten und bietet Ihnen auch im Bereich der 70er-Jahre-Tapete eine große Auswahl. Wenn Sie auf der Suche nach einem hochwertigen Dessin im besonderen Stil sind, dann ist dieser Hersteller definitiv die richtige Wahl für Sie.

AS Tapeten wartet mit geschmackvollen, geometrischen Tapeten und ansprechenden Vintage-Dessins auf. Ob Retro-Schriftzüge in der Küche, orientalische Fliesen-Tapete im Bad oder ausgefallene graphische Looks im Wohnzimmer – A.S. Création hat das Flair der 70er Jahre verstanden und beweist Stilbewusstsein mit etlichen hochwertigen Tapeten der 70er.  

Tapeten der 70er von Livingwalls

Auch Livingwalls, eine Tochterfirma von A.S. Création, hat sich in den vergangenen Jahren einen Namen in der Tapetenbranche gemacht und sich dem zeitgemäßen 70er-Look verschrieben. Auch in den Kollektionen von Livingwalls wird für jeden Geschmack das passende Dekor dabei sein. Dank der vielseitigen Kooperationen mit anderen Herstellern wartet bei Livingwalls eine Vielzahl an verschiedenen Stilen auf Sie.

Besondere Highlights der Wandkleider von Livingwalls ist die 70er-Tapete im nordisch, geometrischen Stil mit frechen und poppigen Farben. Aber auch graphische Blumentapete lässt das aufregende Jahrzehnt wieder erblühen.

Besondere Tapeten der 70er und besondere Serviceleistungen in unserem Online-Shop

Nutzen Sie die unzähligen Vorteile, die in unserem Online-Shop auf Sie warten! Stöbern Sie einfach von Zuhause aus durch unser Sortiment und entdecken Sie Design-Klassiker der 70er Jahre wieder.

Bei uns sparen Sie nicht nur Nerven und Zeit – dank unsere Bestpreis-Garantie sparen Sie sogar noch bares Geld. Sollten bei der Suche nach der passenden Tapete der 70er noch irgendwelche Fragen aufkommen, können Sie einfach unseren Kundenservice kontaktieren. Nutzen Sie dazu unser Kontaktformular, rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Unser Fachpersonal berät Sie gerne rund um das Thema Tapetenwechsel.

Wenn Sie mit Ihre neue 70er-Jahre-Tapete genauer unter die Lupe nehmen möchten, nutzen Sie unseren kostenlosen Musterservice und wir schicken Ihnen ein Muster Ihres neuen Wandoutfits zu, damit Sie sich von der Qualität und den ansprechenden Designs überzeugen können.

In nur wenigen Tagen kommt Ihre besondere Tapete der 70er Jahre bei Ihnen an und Sie können mit dem Tapetenwechsel beginnen!