Kontakt
Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne! Kontakt Mo.-So.: 8 - 20 Uhr 0202 69508170 oder per E-Mail [email protected]

Japanische Tapete – Entspannung und Gelassenheit

Beruhigende florale Dessins, dezente graphische Strukturen und seidene Optiken – japanische Tapete holt Ihnen den besonderen Flair Japans nach Hause und sorgt für Entspannung und Gelassenheit – ganz im Sinne der asiatischen Philosophie.

Mehr erfahren

Japanisch-Chinesisch

Filtermöglichkeiten:

  • Bestpreisgarantie

    Garantiert keinen Cent zu viel bezahlen!
  • Individuelle Angebote

    Größere Projekte geplant? Jetzt Ihren Sonderpreis anfragen!
  • Kostenloser Musterservice

    Jetzt bis zu 8 kostenlose Handmuster anfragen!

Die japanischen Gärten sind auf der ganzen Welt bekannt und angesehen. Mit einer japanischen Tapete haben Sie nun die Möglichkeiten, sich das Gefühl eines Zen-Gartens direkt in die eigenen Räumlichkeiten zu holen. Diese bewundernswerte Gartenkunst mit Bonsai-Bäumen und exotischen Blüten ist auf der Welt einmalig und Sie können dieses Gefühl nun Zuhause erleben. Auch wenn Sie nicht unbedingt einen grünen Daumen haben, können Sie sich so eine wahre Wohlfühloase erschaffen, die Ihnen eine ganz neue Art von Wohnen eröffnet.

Japanische Tapete – machen Sie aus Ihrem Zuhause einen Zen-Garten

Gerade in der heutigen Zeit, in der alles immer schneller und hektischer abläuft, wünschen wir uns doch einen Rückzugsort. Erschaffen Sie sich diesen Ort ganz einfach mit japanischer Tapete in Ihren eigenen vier Wänden.

Verwandeln Sie Ihre Wohnung mit Blumentapete in einen asiatischen Garten, der sie zur Ruhe kommen lässt. Bringen Sie Ruhe und Gelassenheit in den hektischen Alltag und sammeln Sie neue Kraft, um mit neuer Energie in den Tag zu starten. Kirschblüten, Orchideen und Lotosblüten sind nur wenige der zahlreichen floralen Dessins, die Ihnen japanische Tapete – und natürlich auch chinesische Tapete – bietet. Auch elegante Baum-Tapete mit feinen Ästen und einem dezenten Blätterdekor erinnert an die beruhigende Aura eines Zen-Gartens. Ginkgoblätter, als besonders trendiges Statement, sorgen für einen Hauch Individualismus und sind ein absolutes Alleinstellungsmerkmal.

Exotisches Flair bringt Ihnen Palmen-Tapete. In gedeckten und sinnlichen Farbtönen eignen sich die asiatischen Tapeten ideal für zurückhaltende, geschmackvolle Einrichtungen. Rot, Schwarz und Weißtöne sowie eine pastellige Farbpalette werden mit dem asiatischen Stil assoziiert. Mit asiatischen Wohnaccessoires wie Buddha-Statuen oder Vasen aus Porzellan und organischen Materialien wie Bambus, Papier und Sandelholz lässt sich mit japanischer oder chinesischer Tapete ein asiatischer Wohlfühltraum erschaffen. Lampions und seidene Kissen verstärken das asiatische Flair noch.

Für eine ganz besonders entspannte Stimmung eignet sich japanische Tapete mit meditativen Dessins. Buddhas, Bambus und Steine schaffen Entschleunigung ganz im Sinne buddhistischer Tradition und laden zum Entspannen ein.

Der Kranich, als Symbol der Klugheit und Wachsamkeit, fliegt als chinesische Tapete interpretiert zu Ihnen. Künstlerisch gestaltet und mit einem eleganten Duktus versprüht die Vogeltapete freiheitliche Stimmung und chinesisches Flair.

Unser Online-Shop bietet Ihnen zahlreiche ausgefallene Tapeten im asiatischen Look. Ganz modern kommt auch japanische Tapete mit einem Wellenmuster daher, die an den berühmten und derzeit sehr angesagten Farbholzschnitt „Die große Welle von Kanagawa“ von Katsushika Hokusai erinnert.

Seide, Papier und Bambus – woraus Ihre japanische Tapete gemacht ist

Bei der Zusammensetzung einer Tapete wird zwischen der Oberfläche und dem Träger unterschieden. Das Trägermaterial ist für die Haftung und die Anbringung des Dekors verantwortlich, während die Oberfläche für den außergewöhnlichen Look sorgt. Hinsichtlich des Trägermaterials unterscheidet man zwischen einer Papier- und einer Vliestapete.

Asiatische Tapeten mit einem Träger aus Vlies sind sehr robust und lassen sich sehr leicht anbringen, da hier unmittelbar die Wand mit dem Kleister bearbeitet werden kann und die Tapetenbahnen daher keiner Einweichzeit bedürfen. Zudem bietet japanische Tapete auch im Bad oder in der Küche idealen Halt, dank einer hohen Formstabilität. Kreieren Sie also in Ihrem Bad einen Wohlfühltempel oder probieren Sie asiatische Rezepte in der Küche aus. Die Luft- und Dampfdurchlässigkeit sorgt dabei für ein angenehmes Klima. Sollten Sie sich zu einem späteren Zeitpunkt für eine andere Tapete aus unserem Online-Shop entscheiden, ist die alte Tapete ganz leicht zu lösen.

Eine japanische Tapete aus Papier ist günstiger als eine Vliestapete und besticht durch Atmungsaktivität und Umweltfreundlichkeit. Zudem bietet Ihnen eine Papiertapete eine reiche Auswahl an Farben, Dessins und Strukturen.

Bei der Oberfläche haben Sie die Wahl zwischen einer Struktur- und einer Vinyltapete, die sich vor allem in der Optik und in der Pflege unterscheiden. Gerade was eine chinesische Tapete betrifft, kann auch ein textiles Oberflächenmaterial vorkommen. In einer seidigen Optik bietet sich eine Textiltapete perfekt als chinesische oder japanische Tapete an, bedarf bei der Anbringung jedoch etwas Vorsicht, da sie sehr schwer ist und der Kontakt von Oberfläche und Kleister vermieden werden sollte.

Vinyltapete – hochwertige japanische Tapete

Mit einer Vinyltapete, oder im Fachjargon „Kompaktvinyltapete“, haben Sie eine Premiumoberfläche an der Hand, die Ihnen einige Vorteile bietet. Aufgrund des hochwertigen Materials und der aufwendigen Verarbeitung, bringt Ihnen eine japanische Tapete mit einer Vinylbeschichtung einen authentisch asiatischen Look nach Hause. Die floralen Muster erscheinen so real, dass man sie am liebsten anfassen würde. Das auf einem Vliesträger aufgetragene und mehrmals erhitzte und aufgeschäumte Vinyl sorgt jedoch nicht nur für die fantastische Ausstrahlung der asiatischen Tapeten, sondern garantiert auch eine besondere Strapazierfähigkeit.

Bei einer Verschmutzung greifen Sie dank Scheuerbeständigkeit einfach zu einem nassen Schwamm und scheuern über die betroffene Stelle des Dekors. Schon sieht diese wieder aus wie neu. Zwar eignet sich eine japanische Tapete mit einer Vinyloberfläche auch für Bad und Küche, da die Oberfläche wasserresistent ist, allerdings kann sich Schimmel unter der Tapete bilden, sollte sich ein kleiner Riss in der Tapete bilden, da das Vinyl die Luft- und Dampfdurchlässigkeit hemmt.  

Die hohe Lichtbeständigkeit sorgt dafür, dass Sie sich bei der Platzierung Ihrer chinesischen Tapete keine Gedanken um die Lichteinstrahlungen machen müssen. Daher eignen sich die asiatischen Tapeten auch hervorragend für den Wintergarten, wo Sie nicht an Farbintensivität verlieren wird.

Strukturtapete – japanische Tapete zum kleinen Preis

Auch die etwas kostengünstigere Alternative, die Strukturtapete, bietet Ihnen noch die Vorteile eines hochwertigen Materials. Auch hier haben Sie eine lichtbeständige und farbintensive japanische Tapete an der Hand, die jedoch nicht ganz so strapazierfähig ist wie eine Vinyltapete. Ein besonderer Vorteil an einer Strukturtapete ist jedoch, dass Sie hier die Wahl zwischen Papier und Vlies als Trägermaterialien haben – Sie können also wählen zwischen günstigem Preis und leichter Anbringung.

Eine Strukturtapete auf Papierbasis hat zumeist eine geknitterte, geraffte, bedruckte oder geprägte Oberfläche. So bieten sich Ihnen zahlreiche Strukturen, Optiken und Haptiken an, wenn es um japanische oder chinesische Tapete geht.

Eine Strukturtapete auf Vliesbasis weist zumeist ebenfalls eine Vinylbeschichtung auf, die jedoch nicht ganz so aufwendig verarbeitet wurde wie eine bei einer Vinyltapete und daher nicht ganz so robust ist.

Japanische Tapete entspannt an die Wand bringen

Bevor Sie Ihre japanische Tapete in unserem Online-Shop bestellen, sollten Sie Ihre Wände ausmessen, damit Sie auch wissen, wie viele Rollen Sie von dem Wunschdekor benötigen. Es empfiehlt sich, eine Rolle mehr einzukalkulieren, da es aufgrund des Dessins zu Verschnitten kommen kann.

Die folgenden Materialien benötigen Sie, um Ihre japanische oder chinesische Tapete an die Wand zu bringen: Kleister, einen Stab und einen Eimer zum Anrühren des Kleisters, einen Quast und eine Tapezierbürste, einen Tapeziertisch, eine Schere oder ein Messer, eine Leiter, einen Zollstock und eine Wasserwaage sowie einen Narbenroller.

Der erste Schritt ist unabhängig von dem jeweiligen Trägermaterial. Rollen Sie die Bahnen entsprechend der genommenen Maße aus und schneiden Sie diese unter Berücksichtigung des Musters zurecht. Lassen Sie dabei idealerweise einen Überstand von circa fünf Zentimetern, den Sie, wenn Ihre chinesische Tapete an der Wand haftet, sauber abtrennen können. Legen Sie die geschnittenen Bahnen an dieser Stelle schon unter Berücksichtigung des Dessins zurecht.

Japanische Tapete aus Vlies an die Wand anbringen

Eine Vliestapete bietet Ihnen den Vorteil einer hohen Robustheit. Zudem benötigt eine japanische Tapete mit einem Träger aus Vlies keine Einweichzeit, sodass Sie den Kleister ganz einfach auf die Wand auftragen können. Die folgenden Schritte zeigen Ihnen, wie Sie eine Vliestapete tapezieren:

  1. Den Kleister entsprechend der Packungsbeilage anmischen, bis dieser die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Vermeiden Sie, dass sich beim Anmischen Klumpen bilden, da diese sich sonst später abzeichnen können.
  2. Mithilfe des Quasts streichen Sie nun die Wand mit dem Kleister ein. Achten Sie darauf, dass Sie den Kleister gleichmäßig auftragen und auch nicht zu großzügig sind.
  3. Nehmen Sie sich nun die erste Bahn und legen Sie diese mit den oberen Kanten gegen die Wand- und Deckenkanten.
  4. Mit der Tapezierbürste streichen Sie nun die Tapete von oben nach unten fest an die Wand.
  5. Schneiden Sie das überstehende Stück sauber ab. Bedenken Sie, dass das Mater robust ist und sich daher nicht so leicht schneiden lässt.
  6. Die nachfolgenden Bahnen bringen Sie auf dem gleichen Weg an die Wand.
  7. Sollten sich zwischen den Bahnen Narben bilden, glätten Sie diese einfach mit dem Narbenroller.

So bringen Sie die japanische Tapete aus Papier an die Wand

Eine Papiertapete benötigt eine geringfügige Einweichzeit, damit der Kleister in das Papier einziehen kann. Dadurch wird die japanische Tapete jedoch auch empfindlicher und kann schnell reißen. Die Einweichzeit sollte zwischen fünf und zehn Minuten liegen und bei den einzelnen Bahnen annähernd gleichgehalten werden. Mit diesen Schritten bringen Sie eine Papiertapete erfolgreich an die Wand:

  1. Den Kleister gemäß der Packungsbeilage anmischen, bis dieser die richtige Konsistenz erreicht hat. Achten Sie beim Anmischen darauf, dass sich keine Klumpen bilden.
  2. Nehmen Sie sich nun entsprechend des Musters die erste Bahn und kleistern Sie diese ein. Verwenden Sie nicht zu viel Kleister, da die Bahn sonst aufweichen kann und verwenden Sie für die einzelnen Bahnen in etwa die gleiche Menge Kleister.
  3. Greifen Sie die beiden Enden der Bahn und legen Sie diese vorsichtig in der Mitte zusammen. Ab diesem Zeitpunkt beginnt die Einweichzeit. Sie sollte bei den Bahnen gleichgehalten werden und zwischen fünf und zehn Minuten liegen. Wiederholen Sie den Vorgang ebenfalls mit den nachfolgenden Bahnen.
  4. Nehmen Sie sich nun (nach der Einweichzeit) wieder die erste Bahn und klappen Sie diese auf der oberen Seite wieder auseinander.
  5. Legen Sie die oberen Kanten gegen die der Decke und der Wand.
  6. Mithilfe der Tapezierbürste streifen Sie nun vorsichtig die obere Hälfte der Bahn an die Wand.
  7. Klappen Sie anschließend auch die untere Seite der Bahn aus und streichen Sie diese ebenfalls vorsichtig mit der Tapezierbürste an die Wand.
  8. Schneiden Sie abschließend den Überstand vorsichtig mit der Schere ab. Bedenken Sie, dass das Material eingeweicht ist und daher leicht reißen kann.
  9. Bringen Sie auch die nachfolgenden Bahnen mit diesen Schritten an die Wand und glätten Sie eventuell entstehende Narben einfach mit dem Narbenroller.

Japanische Tapete: renommierte Hersteller bringen Ihnen Balance nach Hause

Da sich Tapeten im chinesischen Stil einer immer größeren Beliebtheit erfreuen, haben sich auch viele namhafte Hersteller mit diesen Dessins beschäftigt. So haben Sie die Möglichkeit in unserem Online-Shop chinesische Tapete von den renommiertesten Marken der Brachen zu erhalten. Bei Ihrer Suche werden Ihnen daher auch A.S. Création und Livingwalls begegnen, die mit modernen Tapeten in einer hohen Qualität punkten.

A.S. Création – japanische Tapete für Sie kreiert!

Einer der bekannteste Hersteller in der Tapetenbranche ist A.S. Création. Die aus Gummersbach stammenden Designs sorgen dank der hochwertigen Qualität für einen wahren Blickfang, wenn es um die Wandgestaltung geht. Die aufwendigen Produktionsverfahren bieten Ihnen auch im Bereich der asiatischen Tapeten authentische Motive, die wie gemalt aus Ihrer Räumen etwas Besonderes machen. Aber AS Tapeten begeistert nicht nur mit den japanischen Mustertapeten, sondern besticht auch durch seine nachhaltigen Herstellungsverfahren und einen ethischen Umgang mit den Ressourcen.

Livingwalls – japanische Tapete für moderne Looks

Auch die Premiummarke von A.S. Création, Livingwalls, hat sich in den letzten Jahren auf dem Markt etabliert und muss sich nicht hinter dem Mutterkonzern verstecken. Livingwalls überzeugt mit innovativen und frischen Designs, wenn es um die Wandgestaltung geht. Japanische Tapete dieses Herstellers begeistert mit verspielten floralen Elementen oder ausgezeichnetem geometrischen Design – Chinesische Tapete für einen cleanen, asiatischen Einrichtungsstil. Wenn Sie auf der Suche nach ansprechenden asiatischen Tapeten sind, werden Sie bei Livingwalls bestimmt fündig.

Sagen Sie Ja zu japanischer Tapete aus unserem Online-Shop!

Genießen Sie alle Vorzüge des Online-Kaufs mit unserem Online-Shop. Bei uns haben Sie die Wahl aus einem Sortiment, das Sie sonst in keinem Fachhandel finden werden. Wählen Sie ganz bequem von der Couch aus die japanische Tapete, die zukünftig Ihre Wand zieren soll und das ganz ohne Stress. Unsere Bestpreis-Garantie sichert Ihnen günstige Tapeten in einer hohen Qualität und geschmackvollen Dessins zu.

Mit unserem kostenlosen Musterservice können Sie sich final selbst von Ihrem Dessin überzeugen und auch die letzten Zweifel beseitigen. Unter dem Punkt „Zubehör“ finden Sie Utensilien, die Ihren Tapetenwechsel erleichtern sollen. Schauen Sie sich noch einmal in aller Ruhe Zuhause um, ob noch etwas fehlt, und fügen Sie dies anschließend ganz bequem dem Warenkorb hinzu.

Sparen Sie sich die ewige Suche nach einem Fachberater in einem Baumarkt und kontaktieren Sie ganz einfach unseren qualifizierten Kundenservice via E-Mail, telefonisch oder über unser Kontaktformular.