Unsere Vorteile
  • Große Auswahl mit über 30.000 Produkten
  • Bestpreis-Garantie
  • Muster-Service
  • Kostenlose Musterzusendung
  • Die größte Auswahl im Internet

Wir sind Europas größter Onlinehändler rund um Boden, Wand und Decke. Seit 2007 sind wir stolz, immer die günstigsten Preise und erstklassigen Service bieten zu können.
Zum BRICOFLOR-Onlineshop
Wohnstile & -Trends

Home Cinema Renovation – Die Leinwand bei sich zuhause

Das eigene Heimkino ist ein Traum, den sich fast jeder von uns gerne früher oder später erfüllen möchte. Dank steigenden Ticketpreisen und horrenden Summen, die man mittlerweile für Popcorn und andere Snacks ausgeben muss, wird das eigene Heimkino auch finanziell immer attraktiver. Dank modernen Streamingdiensten und hochauflösenden Ultra-HD Blu-Rays, macht das Filme gucken auf der heimischen Couch auch deutlich mehr Vergnügen, während die richtige Anlage für den ultimativen Sound sorgt. Heute stellen wir Ihnen ein paar Tipps und Tricks vor, mit denen auch Ihr Heimkino sicherlich ein Erfolg wird!

Erste Dinge, die Sie bei der Auswahl Ihres Heimkinos beachten können

Was damals für viele wie ein luxuriöser Traum schien, rückt heute immer weiter in greifbare Nähe. Beamer, Leinwände, hochauflösende Fernsehgeräte oder der richtige Surroundsound sind heute bereits für einen vergleichsweise geringen Preis erhältlich und galten mit als die größte Hürde für den Nachbau eines Kinos. Auch die Filme gelangten weitaus langsamer in den Handel, sind heute aber innerhalb kürzester Zeit als Hardcopy oder Streamingversion erhältlich. Gekoppelt mit Sprachassistenten, wie beispielsweise Alexa, lässt sich das Abspielen sogar bequem über Sprachsteuern erledigen. Dank platzsparenden Geräten und Unterbringungsmögichkeiten müssen Sie außerdem nicht länger einen extra Raum für Ihr Heimkino einplanen, sondern können es bequem in Ihren Hobbykeller oder sogar Ihr Wohnzimmer integrieren.

Als Online-Händler für Wand- und Bodenbeläge sind wir nun vermutlich nicht der Ansprechpartner Ihres Vertrauens, wenn es um die Ausstattung der richtigen Technik geht. Jedoch kommt es bei der Gestaltung Ihres Heimkinos nicht nur auf die Auswahl der richtigen Medien an. Auch die Ausstattung Ihres Raumes trägt maßgeblich zu einer erfolgreichen Umsetzung Ihres Projektes bei! Wir helfen Ihnen also gerne bei der Wahl geeigneter Wände und Böden und stellen Ihnen unsere beliebtesten Akustiklösungen vor.

Die richtige Wahl des Raumes für die optimale Akustik

Neben der enorm großen Leinwand, macht vor allem der richtige Klang den Reiz eines Kinobesuches aus. Zugegeben, beim heimischen Fernsehen braucht man vielleicht nicht das Beste vom Besten – doch, wenn man schon in ein heimisches Kino investiert, möchte man ja auch das Optimum rausholen! Dabei heißt hier Optimum noch lange nicht, dass man das Teuerste kauft, was die moderne Technik zu bieten hat. Kinosäle sind bis ins letzte Detail berechnet, geplant und konstruiert. Diesen Luxus haben wohl die wenigsten von uns, wenn sie sich entscheiden ein bequemes Heimkino zu installieren. Wir nehmen bereits vorhandene Räume, wie unsere Wohnzimmer oder bisher noch unausgebaute Räume und richten diese nach unseren Vorstellungen ein.

Tipp Nr. 1: Achten Sie bei der Auswahl des Raumes für Ihr Kino auf möglichst klangfördernde Maße. Es empfehlen sich weder quadratische Räume, noch solche, die besonders lang, breit oder hoch sind. Achten Sie auf Raummaße, die ein gutes Mittelmaß zwischen extrem quadratisch oder rechteckig bieten.

Reduzieren Sie die Geräuschkulisse durch Teppichboden mit Schallabsorption

Doch damit ist es noch lange nicht getan. Teil eines originalen Kinoerlebnisses ist unter anderem die akustische Isolierung des Raumes. Diese geht in zwei Richtungen. Zum einen möchte man Hintergrundgeräusche, wie Straßenlärm oder das schreiende Baby des Nachbarn ausblenden, andererseits möchte man auch nicht, dass besagter Nachbar beispielsweise vor Ihrer Tür steht und sich beschwert, dass sein Baby wegen der dröhnenden Filmgeräusche nicht schlafen kann. Gleichzeitig möchten Sie ohnehin nicht, dass sich der Schall ungehemmt ausbreiten kann, an Wänden und Böden abprallt und für einen störenden Nachklang sorgt. Da Sie Ihr Eigenheim vermutlich nicht mit dem Hintergedanken an ein Heimkino ausgewählt haben, sind Sie in den meisten Fällen leider an die vorhandene Bausubstanz gebunden. Doch hier eine gute Nachricht, bei dem auch wir ins Spiel kommen: Mit der Richtigen Auswahl bei Wand- und Boden und natürlich auch Ihrer Einrichtungsgegenstände, können Sie die Ausdehnung des Schalls maßgeblich beeinflussen.

Tipp 2: Greifen Sie zu Produkten aus Textilien, um zu verhindern, dass der Schall an Wand- und Boden zu stark zurückgeworfen wird.

Textile Produkte, wie beispielsweise der Teppichboden, aber mittlerweile auch Tapeten, können dazu beitragen, dass der Klang in Ihren Räumen besser wird. Bekannt für ihre Schallabsorption, vermindern sie sowohl den Schall, der nach außen Tritt und in den angrenzenden Räumen wahrgenommen werden kann, als auch den Schall, der innerhalb Ihrer Räume zurückgeworfen wird. Auch textile Möbel, wie Sessel oder auch die Couch, können als schallabsorbierende Gegenstände perfekt im Raum integriert werden. Schließlich muss man sich selbst oder Gästen eine entspannte und komfortable Sitzgelegenheit bieten. Die richtige Klangeinstellung lässt sich Jedoch sollte man es mit der Schallabsorption auch nicht übertreiben. Wird die Akustik in einem zu hohen Maße absorbiert, gelangt der Klang gar nicht mehr an unsere Ohren und man hat umsonst viel Geld in eine teure Anlage investiert. In der Regel kann man mit dem Griff zu schallabsorbierenden Böden und Wänden aber erst einmal nicht so viel falsch machen, weshalb wir Ihnen auch unsere beliebtesten Produkte nicht vorenthalten möchten!

Vliestapeten von A.S. Creation aus der Kollektion Haute Couture 3 & Metallic Silk

Hergestellt aus Textilfäden, bieten die Tapeten von A.S. Creation die optimale Ergänzung für Ihre Wohnräume. Teile der Kollektionen Haute Couture 3 & Metallic Silk erlauben dabei eine unifarbene Gestaltung Ihres Heimkinos mit Textilfäden und geben dem Raum ein edles Äußeres. Die deutliche und anfassbare Struktur der Vliestapeten wird dabei um eine warme Farbgestaltung ergänzt. Greifen Sie wahlweise zu hellen Cremefarben wie Beige oder einem puristischem Weiß. Alternativ stehen Ihnen außerdem Produkte in Anthrazit oder Braun zur Verfügung, die sich perfekt dazu eignen, den Raum flächendeckender abzudunkeln. Der Vorteil von Textiltapeten liegt aber nicht nur in dem warmen und praktischen Äußeren. Sie sind besonders pflegeleicht und funktionieren darüber hinaus über isolierende Eigenschaften, die für mehr Wärme- als auch Akustikdämmung sorgen.

Teppichboden von Balsan – absoluter Komfort und hohe Trittschalldämmung

Neben der Tapete und den Möbeln Ihrer Wahl, empfehlen wir für eine bessere Schallabsorption als auch Komfort einen Teppichboden. Je nach Hersteller erhalten Sie höchst bequeme und angenehme Bodenbeläge, die teilweise gleich mit einer zusätzlichen Akustiklösung versehen wurden. So sind beispielsweise beim Teppichboden von Balsan Trittschalldämmungen in Höhe von über 25 dB nicht von Seltenheit. Dabei spielt es kaum eine Rolle, ob Sie zu höherem Veloursboden tendieren oder einen eher flacheren Schlingenboden bevorzugen. Ob Sie hier dunklere oder hellere Farben bevorzugen, liegt natürlich ganz in dem weiteren Verwendungszweck des Heimkinos. Benutzen Sie es beispielsweise primär als Wohnzimmer, empfehlen sich eher hellere Farben. Verfügen Sie hingegen über große Fensterfronten, die Sie bei Bedarf ordentlich abdunkeln können, haben Sie sicherlich auch viel Freude an einem eher dunkleren Teppich. Zwei Kollektionen, die sich dafür anbieten, sind beispielsweise Balsan Script oder Balsan Leon. Während Sie Balsan Script auch gleich in mehreren Farben erhalten, bietet Balsan Leon eine edle, grau- schwarz melierte Oberfläche, die sowohl im Wohnzimmer als auch im Heimkino super ankommt. Beide Kollektionen verfügen dabei um Trittschalldämmungen von 26-27 dB und eignen sich perfekt, um etwas Ruhe in Ihren Alltag, aber auch Ihren Kinoabend zu bekommen.

Bessere Akustik durch die Wahl des richtigen Wand- und Bodenbelags!

Wer sein eigenes Heimkino aufbauen will, der sollte einiges beachten, damit der Traum auch gelingt. Dabei stellt die Gestaltung des Raumes einen wesentlichen Faktor dar, der Ihr Erlebnis maßgeblich bestimmt. Durch die Raumaufteilung, Einrichtung und Abdunkelung erhalten Sie optimale Bildergebnisse, die nicht abhängig von der verwendeten Technik sind. Gleiches gilt auch für die Raumakustik, die Sie nachhaltig durch den Einsatz von Tapeten und Teppichböden beeinflussen können. Erst wenn der richtige Raum gegeben ist, sollten Sie anfangen, über teure Beamer, Fernsehgeräte oder Soundsysteme nachzudenken. Eine große Auswahl an geeignetem Teppichboden und eine umfassende Beratung bezüglich zu Akustikböden erwartet Sie natürlich wie immer in unserem Online-Shop.

Wir freuen uns schon aufs nächste Mal! Ihr Team von BRICOFLOR.