Kontakt
Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne! Kontakt Mo.-So.: 8 - 20 Uhr 0202 69508170 oder per E-Mail [email protected]

PVC-Boden in Holzoptik – die praktische Meterware im modernen Design

Wer noch immer das veraltete Bild von langweiliger Ausrollware vor Augen hat, wenn er an PVC-Boden denkt, der sollte jetzt aufpassen! PVC-Belag hat sich schon lange von diesem Image befreit und glänzt inzwischen mit hervorragenden Oberflächen und beeindruckenden Holznachbildungen! Die unnachgiebige Authentizität überzeugt genauso, wie die technischen Vorzüge des elastischen Materials. Im Vergleich zu seinem ehemals schlechten Ruf, zeigt sich der komfortable PVC-Bodenbelag in neuem Gewand, robust und wandelbar!

Mehr erfahren

PVC-Boden Holzoptik

  • Bestpreisgarantie

    Garantiert keinen Cent zu viel bezahlen!
  • Individuelle Angebote

    Größere Projekte geplant? Jetzt Ihren Sonderpreis anfragen!
  • Kostenloser Musterservice

    Jetzt bis zu 8 kostenlose Handmuster anfragen!

PVC-Bodenbelag in seiner schönsten Form

Als eine der gefragtesten Bodenverkleidungen überhaupt, hält PVC-Boden Einzug in die unterschiedlichsten Räume. Dank der umfassenden Forschung und Weiterbildung des dynamischen PVC-Belags, konnte dieser seinen verschrienen Charakter ablegen und genießt heutzutage erneut hohes Ansehen! Dank seiner enormen Produktvorteile, ist PVC in rund 20% aller deutschen Haushalte verbaut. Im Gegensatz zu seinen optischen Vorbildern wie Parkett, Laminat oder Steinboden, besticht PVC-Belag mit besten technischen Eigenschaften.

Wer sich fragt, was es mit den unterschiedlichen Namen für die Meterware auf sich hat, findet hier die simple Antwort. Oftmals hört man den Begriff des CV-Belags, wenn es um den klassischen PVC-Boden geht. Zwar handelt es sich vom Prinzip her um das gleiche Produkt, die beiden Namen unterscheiden sich jedoch in einem kleinen Detail. PVC ist zu aller erst eine Materialbezeichnung, die gleichzeitig Namensgeber für die Produktfamilie der PVC-Beläge ist. Ein CV-Belag zählt zwar zu den PVC-Böden, hebt sich jedoch aufgrund seiner besonderen Struktur ab. CV steht für Cushioned Vinyl, was bedeutet, dass dieses „gepolsterte Vinyl“, meist aus einem geschäumten Trägermaterial besteht. Darauf befindet sich dann eine bildgebende und strukturgeprägte PVC-Schicht.

CV-Boden ist damit durchaus ein Synonym für PVC-Belag. Er unterscheidet sich lediglich in seinem Produktrücken von dem herkömmlicher Weise ungepolsterten Material. Je nachdem, für welchen Zweck Sie Ihren PVC-belag nutzen möchten, empfiehlt es sich auf eine gepolsterte Trägerplatte zu setzen um von den Vorteilen des CV-Bodens zu profitieren.

Äußerlich identisch - Hochwertiges PVC in erstklassiger Holzoptik

Bei einem Bodenbelag achtet man zuallererst auf die Optik. Wer sich nicht mit einem minderwertigen Aussehen zufriedengeben möchte, ist besonders darauf bedacht, ein erstklassiges Dekor auszuwählen, dass seine Inneneinrichtung optimal ergänzt. Wer sich für einen Bodenbelag mit klassischem Holz-Aussehen interessiert, kann neben Parkett und Laminat auch zu PVC-Boden greifen. Den praktischen Allrounder gibt es auch in fulminanter Holzoptik, die sich so schnell nicht von seinen Konkurrenten unterscheiden lässt. Mit dem bloßen Auge lassen sich keinerlei Unterschiede zwischen den Bodenbelägen feststellen. Selbst haptisch wird ein Auseinanderhalten nahezu unmöglich. Durch die strukturgeprägte Oberfläche, werden kleinste Erhebungen im Holzimitat spürbar hervorgehoben, sodass sich eine bemerkenswert echte Nachbildung ergibt.

Neben den äußerlichen Merkmalen, überzeugt PVC-Boden in Holzoptik aber auch mit einer Vielzahl an technischen Vorzügen gegenüber Parkett und Laminat. Wer sich für einen Fußboden interessiert, der die warme und harmonische Ausstrahlung eines Holzbodens hat, gleichzeitig aber für einen unbeschwerten und komfortablen Alltag sorgt, der ist mit PVC-Belag in Holzoptik bestens beraten!

Die günstige Alternative zu Echtholzparkett

Holzliebhaber werden sich immer zu klassischem Parkettboden bekennen. Obwohl der natürliche Holzbelag optisch durchaus einiges hermacht, bringt er auch einige Nachteile mit sich. Äußerlich unterscheiden sich PVC-Boden und Parkett kaum. Die unangefochtene Authentizität des Kunststoffprodukts, wirkt ebenso natürlich wie der massive Holzboden.

Spätestens Preislich bemerkt man doch einen großen Unterschied. Parkettboden ist einer der teuersten Bodenbeläge überhaupt. Der schicke Holzbelag ist eine teure Investition, die stets gut überlegt sein sollte. PVC-Belag ist dagegen deutlich günstiger und dass, obwohl er mit einigen Vorteilen auftrumpfen kann!

Während Parkett ein sehr pflegeintensiver Fußboden ist, der einiges an Know-how und Zeit benötigt, kann PVC-Boden mit einigen wenigen Handgriffen von Schmutz befreit werden. Eine intensive Ölung, sowie regelmäßiges Abschleifen ist bei dem flexiblen PVC-Belag nicht nötig. Trotz Holznachbildung, kann er durch seine Materialeigenschaften problemlos feucht abgewischt werden. Das Kunststoffprodukt quillt nicht auf und auch stärkere Reinigungsmittel können PVC Boden nichts anhaben.

Auch in ihrer Aufbauhöhe unterscheiden sich die beiden Produkte enorm voneinander. Parkettboden ist durch sein kräftiges Material besonders dick. Bei Renovierungsvorhaben müssen Türen oftmals abgeschliffen werden. Besonders bei Glastüren kann dies zu Problemen führen. PVC-Belag besticht im Gegensatz dazu mit einer vielfach geringeren Aufbauhöhe. Dadurch wird PVC zu einem idealen Renovierungsboden, welcher lästiges Abschleifen der Türen und unschöne Versatzkanten zu anderen Räumen der Vergangenheit angehören lässt!

Ein weiterer prägnanter Vorteil ist die Verlegung in Feuchträumen. Im Badezimmer stößt Parkett an seine Grenzen. Die hohe Luftfeuchtigkeit in Verbindung mit gelegentlichen Pfützen durch Dusche und Badewanne, lassen den natürlichen Holzboden aufquellen und aus der Form fallen. PVC-Boden eignet sich dagegen bestens für die Verlegung in der Küche und sogar im Bad! Feuchtigkeit und Nässe können dem Kunststoff-Boden nichts anhaben. Dank des wasserabweisenden Materials wird PVC-Boden in Holzoptik nicht durch Feuchtigkeit und Nässe beschädigt und behält lange Zeit sein erstklassiges Aussehen und eine unversehrte Integrität.

Dem Laminat einen Schritt voraus – auf PVC-Boden in Holzoptik setzen

Wer auf der Suche nach einem Bodenbelag zum kleinen Preis ist, greift gerne einmal zu Laminat-Boden. Leider entspricht der Preis bei Laminat oftmals auch der Produktqualität. Insbesondere zwei Eigenschaften sorgen dafür, dass Laminat einen billigen Eindruck hinterlässt. Wer schon einmal mit Absatzschuhen über Laminatboden gelaufen ist der weiß, die Akustik lässt eindeutig zu wünschen übrig. Laminat fungiert wie ein Klangkörper, der Geräusche weiter verstärkt, sodass bald auch die Nachbarn wissen, welchen Bodenbelag man in seinen vier Wänden nutzt. PVC-Boden präsentiert sich dagegen weitaus laufruhiger und gleichzeitig schalldämmend. Geräusche werden ganz einfach geschluckt und in den Untergrund übertragen. Das bedeutet, dass in der Regel keine Trittschalldämmung benötigt wird. Dadurch lassen sich sowohl Kosten, als auch Nerven sparen!

Zudem lässt sich Laminatboden genau wie Parkett nicht im Badezimmer verlegen. Die Holzbestandteile im Laminatboden würden ihn aufquellen lassen, wodurch er dauerhaft beschädigt werden kann. Im schlimmsten Fall muss der Boden dann kostspielig ausgetauscht und repariert werden. PVC-Boden lässt sich ohne Probleme auch im Badezimmer verlegen. Feuchtigkeit und Nässe können nicht in die PVC-Meterware eindringen und hinterlassen keine sichtbaren Spuren.

Laminatboden gehört zu den Hartbodenbelägen. Durch seine starren Eigenschaften wird das Produkt leicht spröde und brüchig. Bei erhörter Beanspruchung der Kanten, kann es zu unschönem Absplittern und Brechen des Laminatbodens kommen. Bei PVC-Boden ist dies nicht der Fall. Das elastische Material ist besonders strapazierfähig und hält auch größeren Belastungen einwandfrei stand. Ein Abbrechen von Kanten ist hier sehr unwahrscheinlich. Zusätzlich wird PVC durch eine Nutzschicht vor Kratzern und Abriebschäden geschützt.

Schnelle und einfache Verlegung – vom Laien zum Profi mit PVC-Bodenbelag

Wer plant seinen Fußboden selbst zu verlegen, hat mit PVC-Belag einige entscheidende Vorteile! Die Verlegung funktioniert ähnlich wie bei einem Teppichboden und geht auch dem Laien schnell und einfach von der Hand. Einige grundlegende Arbeitsschritte und einige haushaltsübliche Werkzeuge helfen dabei, den Traumboden auszulegen und ein ansehnliches und schönes Endergebnis zu erlangen.

Was es braucht um die Meterware richtig zu verlegen

Im Gegensatz zu vielen anderen Verlegarten, ist das Ausgelegen von PVC-Boden besonders simpel. Mit wenigen Werkzeugen lässt sich bereits ein rundum schönes Ergebnis erzielen, für welches kein Profi zur Rate gezogen werden muss. Das Verlegen von PVC-Boden erfordert grundsätzlich drei Werkzeuge: Einen Zollstock, ein Cuttermesser und ein Lineal oder eine Tapezier- beziehungsweise Stahlschiene. Weiterhin ist ein Bleistift von Vorteil, mit welchem sich Zuschnitte bei Türen und Ecken einzeichnen lassen. Falls Sie sich für die Verklebung Ihres Bodens entscheiden, können Sie darüber hinaus von einem Zahnspachtel oder doppelseitigem Klebeband profitieren. Alles in allem hat man die meisten dieser Werkzeuge ohnehin bereits zuhause, sodass sie für die Verlegung Ihres PVC-Bodens nicht extra angeschafft werden müssen. Sparen Sie sich daher den Gang in den Baumarkt und greifen Sie zu dem gefragten PVC-Belag in Holzoptik!

Den Traumboden planen – wichtige Schritte vor der Verlegung von PVC-Boden

Bevor Sie den gekauften PVC-Boden Verlegen sollten Sie einige Punkte beachten. Aufgrund seiner geringen Aufbauhöhe, muss der Untergrund bestens auf die Verlegung vorbereitet werden! Kleinste Partikel, sowie Staub und Dreck können dafür sorgen, dass Ihr Bodenbelag schlechter auf dem Untergrund haftet. Gleichzeitig können sich winzige Überbleibsel an der Oberfläche durchdrücken und sichtbare Spuren hinterlassen. Um dies zu vermeiden, sollten Sie den Untergrund im Vorfeld penibel davon befreien. Mit einer Spachtelmasse können Unebenheiten ausgeglichen und beseitigt werden. Ist der Untergrund eben und sauber, kann der PVC-Boden ganz einfach verlegt werden, ohne dass Sie späteres Verrutschen oder einzelne Druckstellen zu befürchten haben!

Verkleben oder Fixieren? – Wann Sie welche Methode nutzen sollten!

Ein PVC-Boden kann auf unterschiedliche Weisen verlegt werden. Zum einen kann man ihn vollflächig verkleben oder ihn lose bzw. semi-lose auf den Boden bringen. In besonders stark frequentierten Bereichen sollte man seinen PVC-Boden verkleben. Dies garantiert eine bessere Haltbarkeit des Fußbodens und macht ihn widerstandsfähiger und robuster. Flächen über 20m² sollten ebenfalls verklebt werden, damit über die Fläche hinweg keinerlei Druckstellen entstehen können.

Bei kleineren und gering beanspruchten Räumen reicht es aus, den Boden mit doppelseitigem Klebeband am Untergrund zu fixieren. Dazu wird das Klebeband in einem gleichmäßigen Muster um Türen und Wände herum angebracht und der PVC-Boden anschließend darauf fixiert.

Holzoptik für jeden Bereich – die grenzenlosen Möglichkeiten des PVC-Belags

Während sich einige Bodenbeläge aufgrund ihrer speziellen Materialien nicht in bestimmten Bereichen verlegen lassen, eignet sich PVC-Boden für nahezu jede Nutzung. Diese gestaltet sich ebenso flexibel wie die wandelbare Oberfläche des multifunktionalen Klassikers. Bei der Wahl Ihres PVC-Bodens sollten Sie genauestens auf die angestrebte Verwendung Rücksicht nehmen. Anhand einer kleinen Ziffer auf dem Produktdatenblatt können Sie ablesen, ob sich Ihr PVC-Boden zu dem jeweiligen Zweck eignet oder nicht.

Die sogenannten Nutzklassen geben Aufschluss darüber, wie stark ein PVC-Bodenbelag belastet werden kann. Die Ziffern, die den Boden für den Wohnbereich ausweisen, beginnen mit der 2. Wird ein PVC-Boden mit einer Nutzklasse von 21-23 ausgeschrieben, eignet er sich besonders für den Einsatz im niedrig bis stark frequentierten Wohnbereich. Die Nutzklassen 31-33 beziehen sich auf die Verwendung im Objektbereich. So wissen Sie, ob Sie auch Ihre gewerblichen Flächen problemlos mit dem flexiblen PVC-Belag ausstatten können. Die belastbarsten PVC-Böden verfügen über eine Nutzklasse von 41-43. Diese können selbst im stark frequentierten Industriebereich genutzt werden und halten auch enormen Einwirkungen problemlos stand.

Trendbewusst durch den Alltag – die Bandbreite der Holzoptiken auf Bodenbalg aus PVC

Ein Bodenbelag muss vor allem eins: optisch überzeugen! Der Klassiker unter den Fußböden ist der Holzboden, dabei handelt es sich oftmals gar nicht um den massiven Echtholzboden. Auch PVC-Boden versteht es, die beliebte Oberfläche authentisch und überzeugen nachzugestalten. Daher wird die flexible Meterware oftmals mit seinen äußerlichen Vorbildern vertauscht!

Die Auswahl an PVC-Bodenbelägen in Holzoptik ist überragend! Nahezu jedes denkbare Dekor lässt sich mit dem wandelbaren Allrounder darstellen. PVC-Böden gibt es sowohl in schlichter Eiche, als auch als ausgefallenes Pinienimitat. Die Holznachbildungen erstrecken sich über eine Vielzahl an Holzarten und Farbtönen. Von sehr hell bis hin zu dunkelgrauem PVC-Boden ist alles enthalten. Den Gestaltungsmöglichkeiten sind hier keine Grenzen gesetzt, sodass sich zu jedem Stil eine passende Dessinierung finden lässt.

Auch moderne Trends wie der angesagte Industrial-Look oder der verspielte Shabby-Chic lassen sich erstklassig durch einen PVC-Bodenbelag in Holzoptik ergänzen. Wenn Sie es lieber zurückhaltend mögen, können Sie auch auf eines der vielen Evergreen Produkte setzen! Milde Dekore in sanften Farben kommen nie aus der Mode und bieten stets eine gute Grundlage um sich kreativ in seiner Raumgestaltung ausleben zu können.

Die besten Hersteller für PVC-Böden in hervorragender Holzoptik

Aufgrund der starken Nachfrage gibt es PVC-Belag von den unterschiedlichsten Herstellern. Das Angebot ist erschlagend und oftmals fühlt man sich in dem breiten Spektrum ein wenig verloren. Um Ihnen den Weg zu Ihrem Traumboden ein wenig zu erleichtern, haben wir von BRICOFLOR für Sie die besten Hersteller herausgesucht, die wir wärmstens empfehlen können.

Der namenhafte Hersteller Gerflor überzeugt mit seiner Produktbreite auf den unterschiedlichsten Gebieten. Die PVC-Böden des vielseitigen Unternehmens vereinen beste Produktqualität mit innovativer Technik. Der PVC-Belag von Gerflor kann in vielfältiger Weise verwendet werden und stattet von Wohn- bis Industriebereich alle Flächen mit erstklassigem PVC-Boden aus!

Ein besonderes Augenmerk auf die Qualität seiner Materialien legt der Hersteller Joka. Der Hersteller ist genauso flexibel wie seine PVC-Böden und richtet sich stets nach den Wünschen seiner Kunden. PVC-Belag von Joka besticht durch wandelbare Oberflächen, die aus jedem Raum ein optisches Highlight machen und für einen sorgenfreien Alltag sorgen!

Dem umweltfreundlichen Gigant Tarkett ist die Wohngesund ein großes Anliegen. Der Hersteller möchte das Wohlbefinden von Mensch und Natur gleichermaßen stärken und einen Mehrwert für beide Parteien bieten. Der PVC-Boden von Tarkett entspringt daher dem nachhaltigen Gedanken des Unternehmens und folgt streng den qualitativen und ethischen Werten des Konzerns.

PVC-Boden in Holzoptik – den brillanten Tausendsassa bei BRICOFLOR entdecken!

Wenn auch Sie von dem vielseitigen PVC-Belag in Holzoptik überzeugt sind, zögern Sie nicht und schaffen Sie sich einen Überblick über das breite Angebot. Bei BRICOFLOR können Sie sich ganz entspannt von Zuhause aus für Ihren Traumboden entscheiden! Mit ein paar Klicks finden Sie hier einen passenden PVC-Boden der Ihnen und Ihrem Interieur schmeicheln wird.

Wenn Sie noch etwas Beratung in Anspruch nehmen wollen, kontaktieren Sie gerne einen unserer freundlichen und kompetenten Mitarbeiter. Telefonisch, per E-Mail oder über unser Kontaktformular können Sie sich mit uns in Verbindungen setzen und von einem individuellen Angebot profitieren. Ganz gleich für welches Produkt Sie sich entscheiden, unsere Bestpreis-Garantie sorgt dafür, dass Sie Ihren PVC-Boden noch günstiger ergattern! Überzeugen Sie sich doch einfach selbst und stöbern Sie im breiten Palette an PVC-Bodenbelägen bei BRICOFLOR!