Kontakt
Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne! Kontakt Mo.-So.: 8 - 20 Uhr 0202 69508170 oder per E-Mail [email protected]

Orientalische Tapete: Erleben Sie den Traum von tausendundeiner Nacht

Eine orientalische Tapete überzeugt mit sinnlichen Mustern sowie ausdrucksstarken Farben. Ornamente, gepaart mit den floralen Designs und Mandalas oder Federdessins verleihen Ihren Räumem einen orientalischen Touch, den Sie sonst nur aus den Märchen von Aladin und Tausendundeiner Nacht kennen.

Mehr erfahren

Orientalische Tapete

  • Bestpreisgarantie

    Garantiert keinen Cent zu viel bezahlen!
  • Individuelle Angebote

    Größere Projekte geplant? Jetzt Ihren Sonderpreis anfragen!
  • Kostenloser Musterservice

    Jetzt bis zu 8 kostenlose Handmuster anfragen!

Aufregend und verspielt und doch elegant und dezent – das ist das Motto einer Tapete orientalischen Stils. Sinnliche und warme Farbtöne wie tiefes Petrol und ein dunkles Rot zaubern orientalischen Charme, während ein himmlisches Türkis, Crèmetöne und dezente Naturoptiken für einen leichten Retro-Touch sorgen.

Orientalische Tapete: sinnlich & weltoffen

Lassen Sie sich von orientalischer Tapete in eine märchenhafte Welt entführen und erleben Sie ein komplett neues Wohngefühl. Erschaffen Sie sich einen Palast wie den Taj Mahal und sorgen Sie für sinnlich anregende Stimmung. Setzen sie bestimmte Teile eines Raumes in Szene oder rücken Sie verschiedene Möbelstücke in ein ganz neues Licht. Eine orientalische Tapete eignet sich hervorragend für ein Interieur im Shabby- Chic oder Ethno-Look und lässt sich ideal mit Vintage-Möbeln kombinieren.

Mandalas in verschiedenen Ausführungen bringen Entspannung und Gelassenheit. In einer bunten Farbpalette erinnern die originellen Dessins an das Gypsy-Feeling der Hippiebewegung. Mandalas fungieren in den indischen Religionen als Meditationshilfen und sorgen auch in Form einer orientalischen Tapete für meditative Gelassenheit. Blumentapete mit zarten Blüten erinnert an asiatische Gärten und versprüht einen Hauch Romantik.

Gehen Sie mit Tapete der 70er Jahre auf einen Selbstfindungstrip durch den Orient und lassen Sie sich von anregenden und originellen Dessins verführen. Für ein besonders freiheitliches Feeling stehen die Tapeten im Traumfänger-Look ein. In einer zurückhaltenden und dezenten Farbpalette erstrahlt die Feder-Tapete in einem verträumten Look und zaubert eine erholte Stimmung. Die orientalische Tapete mit Federn erschafft eine Leichtigkeit in jedem Raum, die sich besonders gut für erholsamen Schlaf im Schlafzimmer eignet.  

In Küche und Bad kreiert die Fliesen-Tapete im orientalischen Stil ein ganz besonders einladendes Ambiente. Orientalische Tapete im geschmackvollen Mosaik-Dessin bietet das ideale Ambiente für exotische Gerichte und arabischen Tee. Genuss und Gemütlichkeit sind diesen Wandkleidern geradezu eingeschrieben. Im Bad kreieren Sie eine Wellness-Oase mit Tapeten im Bambuslook oder mit Zen-Motiven.

Neben den ausgefallenen und esoterischen Mustertapeten mit verschiedenen liebevollen, floralen Dessins sorgt auch einfarbige Tapete für ein Flair wie im Morgenland. Naturalistische Optiken und sinnliche Farben bilden den perfekten Rahmen für individuelle Wohnraumgestaltung.

Orientierung: orientalische Tapete verschiedenster Materialität

Bei einer Tapete wird zunächst zwischen dem Träger- und dem Oberflächenmaterial unterschieden. Ihre orientalische Tapete kann als Papier- oder als Vliestapete daherkommen. Zudem können Sie sich für eine Vinyl- oder eine Strukturtapete entscheiden, dessen Oberflächen sich vor allem in Optik und Pflege unterscheiden.

Bei einer Vliestapete handelt es sich um ein sehr strapazierfähiges und robustes Wandkleid, das sehr leicht an die Wand zu bringen ist, da Sie den Kleister direkt auf die Wand auftragen können. Zudem ist eine Vliestapete schwer entflammbar und besticht dank der Textilfasern durch eine gute Luft- und Dampfdurchlässigkeit. Eine Papiertapete bedarf bei der Anbringung einer geringfügigen Einweichzeit und ist etwas empfindlicher als eine Vliestapete, jedoch auch etwas preisgünstiger.

Je nach Wahl des Oberflächenmaterials, unterscheidet sich die Optik und Haptik sowie die Pflege Ihrer neuen Tapete im orientalischen Stil.

Orientalische Tapete als Vinyltapete: der Taj Mahal unter den Tapeten!

Mit einer Vinyltapete, oder auch „Kompaktvinyltapete“, holen Sie sich ein wirklich hochwertiges Wandoutfit nach Hause. Die effektvolle Optik wird durch mehrmals erhitztes und aufgeschäumtes Vinyl auf einem Vliesträger erzeugt. Dank der Dimensionsstabilität und der Robustheit der hochwertigen Materialien weist eine Vinyltapete eine starke Licht- und Scheuerbeständigkeit auf.

Nehmen Sie sich bei einer Verschmutzung einfach einen nassen Schwamm und scheuern Sie über die verschmutzte Stelle. Schon sieht Ihre orientalische Tapete wieder wie neu aus. Die hohe Farbintensität und die Lichtbeständigkeit tragen dafür Sorge, dass Sie Ihr neues Wandkleid auch in Räumen mit starkem Sonneneinfall aufhängen können. Beachten Sie jedoch, dass eine Tapete mit einer Vinylbeschichtung nicht mehr luft- und dampfdurchlässig ist und sich daher nicht für Küche oder Bad eignet.

Orientalische Tapete als Strukturtapete: eine Wandbreite an Möglichkeiten

Auch eine Strukturtapete, oder „Strukturprofiltapete“, als kostengünstige Alternative bietet Ihnen eine Vielzahl an Vorteilen. Hier bietet sich Ihnen eine reiche Auswahl an verschiedensten Strukturen und Optiken. Zudem können Sie hier zwischen einem Träger aus Vlies oder Papier wählen. Es kann sich hier ebenfalls um erhitztes und aufgeschäumtes Vinyl handeln, das jedoch nicht ganz so aufwändig bearbeitet wurde wie bei einer Vinyltapete. Die Papiertapeten sind zumeist bedruckt, gerafft oder geprägt. Auch diese Tapeten sind sehr lichtbeständig und bieten eine hohe Farbintensität.

Orientalische Tapete an die Wand bringen

Bevor Sie sich an die Wahl des neuen Dessins machen, sollten Sie zuvor die Maße der zu tapezierenden Wand nehmen, damit Sie die benötigte Anzahl der Rollen kennen. Bedenken Sie dabei, dass es gerade bei Tapeten mit Mustern zu Verschnitten kommen kann und Sie daher besser eine Rolle mehr bestellen sollten. Unabhängig von dem gewählten Träger benötigen Sie die gleichen Utensilien: Kleister, einen Stock und einen Eimer zum Anmischen des Kleisters, einen Tapeziertisch, einen Narbenroller, eine Schere oder ein Messer, einen Quast und eine Tapezierbürste, eine Leiter sowie einen Zollstock und eine Wasserwaage.

Der erste Schritt geschieht dabei ebenfalls unabhängig von dem Trägermaterial. Rollen Sie die Bahnen entsprechend der genommenen Maße aus und schneiden Sie diese mit circa fünf Zentimeter Überstand zurecht. Idealerweise legen Sie die Bahnen schon gemäß des Musters sortiert zurecht.

Orientalische Tapete mit einem Träger aus Vlies an die Wand bringen

Eine Vliestapete benötigt keine Einweichzeit und ist wesentlich robuster als eine Papiertapete. Mit den folgenden Schritten bringen Sie Ihre neue orientalische Tapete erfolgreich an die Wand:

  1. Mischen Sie den Kleister gemäß der Packungsbeilage an, bis dieser die gewünschte Konsistenz erreicht hat.
  2. Nun nehmen Sie den Quast und kleistern mit ihm die zu tapezierende Wand ein. Achten Sie an dieser Stelle darauf, dass Sie den Kleister gleichmäßig auftragen, damit es nicht zu Abweichungen in den einzelnen Tapetenbahnen kommt.
  3. Nehmen Sie sich nun die erste Bahn vor und legen Sie diese mit den Kanten gegen die der Decke und der Wand.
  4. Mithilfe der Tapezierbürste streichen Sie nun das Dekor von oben nach unten an die Wand.
  5. Schneiden Sie den Überstand ab. Beachten Sie dabei, dass das Material robust ist und sich daher nicht so leicht schneiden lässt.
  6. Beachten Sie bei den folgenden Bahnen das Muster und bringen Sie diese auf die gleiche Art an die Wand.
  7. Bilden sich zwischen den Bahnen kleine Narben, können Sie diese einfach mit dem Narbenroller glätten.

Orientalische Tapete mit einem Träger aus Papier an die Wand bringen

Bei einer Papiertapete bedürfen die Tapetenbahnen einer geringfügigen Einweichzeit. Diese sollte bei allen Bahnen gleich sein und zwischen 5 und 10 Minuten liegen. Wegen der Einweichzeit ist das Material anschließend nicht mehr robust und kann leichter reißen.

Mit den folgenden Schritten bringen Sie Ihre orientalische Tapete aus Papier an die Wand:

  1. Nachdem Sie den Kleister entsprechend der Packungsbeilage angemischt haben, nehmen Sie sich unter Berücksichtigung des Musters die erste Bahn.
  2. Streichen Sie die Bahn mit Kleister ein. Achten Sie darauf, nicht zu viel Kleister zu verwenden, da das Papier aufweichen und reißen kann. Die einzelnen Bahnen sollten zudem mit ungefähr der gleichen Menge Kleister bearbeitet werden.
  3. Nun nehmen Sie die beiden Enden der Bahn und legen diese vorsichtig in der Mitte zusammen. Ab diesem Zeitpunkt beginnt die Einweichzeit.
  4. Wenn Sie alle Bahnen eingekleistert und gefaltet haben, nehmen Sie sich die erste Bahn und klappen diese auf der oberen Hälfte wieder auseinander.
  5. Legen Sie die Kanten der oberen Hälfte gegen die Wand- und Deckenkanten und streichen Sie vorsichtig mit der Bürste das Dekor an die Wand. Achten Sie dabei darauf, dass die obere Hälfte ausreichend befestigt ist und nicht verrutscht.
  6. Klappen Sie anschließend auch die untere Hälfte der Bahn aus und streichen Sie auch diese mit Vorsicht an die Wand.
  7. Den Überstand schneiden Sie nun vorsichtig mit der Schere ab. Beachten Sie dabei, dass das Material weich ist und daher leicht beim Schneiden reißen kann.
  8. Die nachfolgenden Bahnen bringen Sie ebenfalls auf diese Art an die Wand und glätten eventuelle Narben zwischen den einzelnen Bahnen mit dem Narbenroller.

Orientalische Tapete von renommierten Herstellern

Wählen Sie in unserem Online-Shop aus einer Vielzahl von namhaften Herstellern und finden Sie so das passende Dekor im orientalischen Stil für Ihre Vorstellungen. Zahlreiche individuelle Dessins sorgen für originelle Einrichtungen. Orientalische Designs wie florale Dessins, Fliesen-Optiken und Mandalas werden von etlichen Herstellern aufgegriffen und verschieden interpretiert. Orientalische Tapete ist als Tapete der 70er oder als Vintage-Tapete erhältlich, aber auch als Blumentapete oder Uni-Tapete zaubern die orientalischen Wandkleider die Stimmung des Morgenlandes in jeden Raum.

Orientalische Tapete von A.S. Création – pure Originalität

Einer der wohl bekanntesten Hersteller in der Welt der Tapeten ist A.S. Création mit Sitz in Gummersbach. AS Tapeten hat sich schon vor Jahren in der Tapetenbranche mit seinen hohen Qualitätsstandards und den ausgefallenen Dekors etabliert und kann auf eine spektakuläre Auswahl an hochwertigen Wandbekleidungen blicken. A.S. Création wartet mit Tapeten für jeden Geschmack und jeden Stil auf. Ob Landhausstil, Industrial Style oder ausgefallener Vintage-Chic – orientalische Tapete von A.S. Création garantiert Vielfalt und Originalität.

Einfallsreichtum und Innovation – Orientalische Tapete von Livingwalls

Auch die A.S. Création Marke Livingwalls hat sich einen Namen gemacht und gehört heute zu den renommiertesten Herstellern der Branche. Livingwalls wartet mit verschiedenen Kooperationen und zahlreichen stilvollen Kollektionen auf. Innovation wird bei diesem Hersteller großgeschrieben. So kreieren die Designer von Livingwalls modern interpretierte orientalische Tapete für jeden Raum und sorgen für sinnliche Einrichtung mit einen Hauch Esoterik.

Orientalische Tapete jetzt in unserem Online-Shop entdecken!

Entscheiden Sie sich für Ihre sinnlich-expressive orientalische Tapete und profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen in unserem Online-Shop. Günstige Tapeten in hoher Qualität und geschmackvollen Looks erhalten Sie dank unserer Bestpreis-Garantie.

Wenn Sie Ihr neues Wandkleid genauer unter die Lupe nehmen möchten, nutzen Sie unseren kostenlosen Musterservice und überzeugen Sie sich ganz bequem von Zuhause aus von unseren hochwertigen Wandtapeten.

Für Fragen, Wünsche oder Anregungen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Via E-Mail, telefonisch oder über unser Kontaktformular können Sie uns erreichen. Wir freuen uns auf Sie!