Kontakt
Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne! Kontakt Mo.-So.: 8 - 18 Uhr 0202 69508170 oder per E-Mail [email protected]

Parkett-Holzarten – darauf kommt es bei der Entscheidung über einen Holzboden an

Der Parkettboden-Markt bietet eine große Vielfalt an unterschiedlichen Dielen aus zahlreichen Holzarten, weswegen es manchmal gar nicht so einfach ist, sich auf eine Variante festzulegen. Falls Sie sich also zwischen mehreren Holzparketten nicht entscheiden können, dann schauen Sie sich die Farbe, die Stärke und insbesondere die individuellen natürlichen Eigenschaften des Holzmaterials genauer an.

Mehr erfahren

Parkett-Holzart

  • Bestpreisgarantie

    Garantiert keinen Cent zu viel bezahlen!
  • Individuelle Angebote

    Größere Projekte geplant? Jetzt Ihren Sonderpreis anfragen!
  • Kostenloser Musterservice

    Jetzt bis zu 8 kostenlose Handmuster anfragen!

Parkettholz-Vielfalt so reichhaltig wie die Natur selbst

Das richtige Holz bildet eine wichtige Grundlage für den idealen Parkettboden. Dabei gibt es in der Natur keine zwei gleichen Oberflächen oder Maserungen. Jeder Baum ist ein Unikat und das zeigt sich auch in der besonderen Authentizität und Individualität eines Echtholzbodens. Die Vielfalt des natürlichen Holz-Rohstoffs reicht von den eher traditionellen Holzarten wie Eiche oder Esche bis hin zu den Exoten wie das asiatische Bambusparkett. Wer sich mehr Exklusivität und ein besonders atmosphärisches Wohngefühl wünscht, der kann unterschiedliches Holzarten Parkett für ein unikales Endergebnis miteinander kombinieren.

Parkett: Holzarten in allen Farbnuancen für mehr Natur in Ihren vier Wänden

Selbstverständlich spielt die Optik bei der Entscheidung über einen edleren Parkettfußboden neben dem Preis wohl die entscheidende Rolle. Das Aussehen der stilvollen Landhausdielen oder eines lebhaften Schiffsbodens kann mit der Auswahl des Musters und der Farbe des Parketts den Gesamteindruck der Räumlichkeit umstimmen. Und weil das Parkett und seine kreierte harmonische Atmosphäre Ihnen auch nach Jahrzehnten noch gefallen sollten, müssen Sie sich über die entsprechende Farb- und Raumwirkung der Holzart und damit des Holz-Parketts bewusst sein. 

Durch die verschiedensten Holzarten wird der Bodenbelag in fast allen Farbnuancen angeboten, vom fast weißen und hellen eleganten Ahornparkett über warme Rot- und Brauntöne der Buche und der Akazie bis hin zum kräftigen, sehr dunklen Nussbaum. Die Eiche mit Ihren Untergattungen gilt ein besonders facettenreich und weil die Bretter aus Eiche sich hervorragend färben lassen, ist diese Parkett-Holzart die prominenteste auf dem deutschen Markt.

Grundsätzlich bieten sich ruhige, helle Parkett Holzarten wie Esche, Ahorn und Kiefer für ein maritimes und skandinavisches Wohneinrichtungsstil an. Für ein rustikales Ambiente empfiehlt sich braunes, rötliches und dunkles Parkett Holz der Buche, Robinie oder des Kirschbaums, die ein spürbar warmes und gemütliches Wohnflair in jedem Zimmer zaubern.

Holz Parkett: Die Härte bestimmt die Lebensdauer der Dielen

Nicht nur eine schöne, wohlfühlende Optik und Ausstrahlung Ihres Naturholzfußbodens spielt für die Qualität des Fertigparketts eine enorm wichtige Rolle. Insbesondere die inneren Werte des jeweiligen Holz-Parketts müssen Sie überzeugen.

Der Brinell-Test

In diesem Zusammenhang ist der Härtegrad des Materials von großer Bedeutung, da er über die Strapazierfähigkeit entscheidet. Gemessen wird diese mit dem Brinell-Test, der jeder Holzart unterschiedliche Werte zuweist. Im Rahmen des Tests wird eine Stahlkugel mit festgelegter Kraft und Dauer gegen die Holzoberfläche gepresst. Anhand des Abdrucks wird der Brinell-Wert errechnet – je härter das Holz, desto größer dieser Wert. Den Brinell-Wert können Sie zur Orientierung nutzen, wenn Sie auf der Suche nach einem passenden Boden für einen bestimmten Einsatzort sind. Während für die Verlegung im heimischen Schlafzimmer ein weicher Holzfußboden mit einer Brinellhärte von 12 völlig ausreichend ist, empfiehlt sich bei stark beanspruchten Räumen eine Parkett Holzart mit hohem Härtegrad.

Anhand der Ergebnisse des Brinell-Tests eignen sich Harthölzer wie Buche, Eiche, Esche und Robinie besonders gut für häufig frequentierte Wohnräume und auch für gewerblich genutzte Objekte. Die Weichhölzer wie Kirsche und Fichte bieten sich hingegen ideal für weniger belastete Räume wie das Schlafzimmer an.

Die Rohdichte und das Schwind- und Quellmaß des Holz Parketts

Eine Rohdichte wird in g/cm³ oder kg/m³ gemessen und stellt die Dichte des Holzes unter Berücksichtigung der Faserdichte, der Poren und der Wasseranteile fest. Dieser Wert ist notwendig, um die Relation zwischen der Härte und des Schwind- und Quellmaß einer Holzart anzugeben. Eine hohe Rohdichte steht für eine gute Wärmeleitfähigkeit der Holzfasern. Sehr hohe Rohdichte-Werte weisen Eiche, Nussbaum und Robinie auf. Das bedeutet, dass diese Parkettholzarteten sich gut für die Verlegung der Holzdielen in Räumen mit Fußbodenheizung anbieten.

Das Naturmaterial Holz neigt dazu, Flüssigkeiten aufzunehmen und diese wieder in die Luft freizugeben. Dieses prozentuelle Schwind- und Quellmaß sagt an, wie und wie stark das Parkett auf veränderte Feuchtigkeitsbedingungen im Raum regiert. Hölzer mit geringem Schwind- und Quellmaß, zu welchen Eiche und Walnuss gehören, eignen sich besonders für die Nassräume wie das Bad, die Küche oder zur Verlegung im Eingangsbereich, ohne sich zu verziehen oder Fugen zu bilden.

Diese Parkett Holzarten sind besonders beliebt

Eichenparkett – der Allrounder

Die Eichendielen sind auf dem deutschen Markt wegen der guten Beschaffenheit und flexibler Optik besonders beliebt. Das harte Material ist sehr formstabil, widerstandsfähig, gleichzeitige aber plastisch genug, um Ihren Gelenken gut zu tun. Weil das Holz sich sehr einfach verarbeiten lässt, lässt sich ein Eichenparkettboden mit unterschiedlichen Designs in nahezu jeden Wohnungsstil integrieren.

Kirschbaumparkett – robust und edel

Das edle Kirschparkett kreiert mit seiner rotbraunen Farbe auf jedem Fußboden einen edlen Eindruck. Das Kirschbaum-Fertigparkett ist sehr stabil und leistet sehr gute Arbeit in Kombination mit einer Fußbodenheizung.

Ahornparkett – harmonisch und langlebig

Ein Ahornparkettboden zählt zu den Harthölzern und präsentiert sich als sehr robuster und stoßfester Bodenbelag.  Die Ahorndielen fügen sich mit dem zarten, leuchtenden Farbenglanz in jede Einrichtung ein und verleihen jeder Räumlichkeit einladende Stimmung.

Nussbaum Parkett – der dunkle König

Das Nussbaum-Parkett lässt sich mit keiner anderen Holzart verwechseln, denn er besitz eine sehr dunkle, braune Farbe. Dieser Fußboden ist sehr stabil und weist ein sehr gutes Wärmeleitverhalten auf.

Holz-Parkett in flexiblen Ausführungen bei BRICOFLOR kaufen!

Sie wünschen sich ein hochwertiges Parkett, das sich optisch und funktionell Ihrem Zuhause anpasst? Dann schauen Sie sich unsere Parkett Holzarten von namhaften Herstellern gern genauer an! Wenn Sie in unserem Online-Shop ein Kirschparkett kaufen, dann erwarten Sie neben dem wertvollen Produkt, stets günstige und angenehme Preise dank unserer Bestpreis-Garantie.

Wenn Sie sich zwischen mehreren Produkten nicht entscheiden können, dann schafft unser kostenloser Musterservice Ihnen Hilfe. Die favorisierten Musterstücke senden wir Ihnen schnell und einfach kostenlos per Post zu. Wenn möglich, teilen wir Ihnen ein individuelles Angebot mit, um größere Projekte zu unterstützen. Zögern Sie sich also nicht, uns zu kontaktieren. Wir freuen uns auf Sie!